Slide background

Die ersten News vom Hengsttag (12. Februar 2011): Insgesamt elf Hengste wurden heute in Stadl-Paura gekört.

 

Neben sechs erfahreneren, älteren Hengsten, die bereits durch ihre sportlichen Leistungen auffielen, wurden fünf vier- bis fünfjährige Junghengste, die im letzten Sommer die Hengstleisungsprüfung positiv abschließen konnten, gekört.

 

Die gekörten, älteren Hengste:

  • "Hym d´Isigny" - geb. 1995, Fuchs, Vater: Qredo de Paulastra (von Galoubet x Furioso), Mutter: Starlette d´Isigny (von Grand Veneur x Quastor)

Mit Eric Navet (FRA) gewann der bewegungsstarke Fuchshengst unter anderem die Französische Meisterschaft, den Grand Prix von Jardy, Cabourg oder Francoville,...
Lebensgewinnsumme: über 328.000,-.

 

  • "Uncuorino Reale" - geb. 1997, Dunkelbraun, Vater: Le Dec (von Anduc x Pregel), Mutter: Uruguay II (von Bartholdy EIH x Istanbul)

Mit besten Trakehnerblut ausgestattet ist dieser imposante Hengst, der seine Eigenleistungen im Dressursport machte. Die Bergauftendenz ist in allen drei Grundgangarten gegeben, was ihm auch die Körung in Österreich sicherte.

 

  • "Meniac" - geb. 1999, Braun, Vater: Marlo (von Marlon xx x Heilbutt), Mutter: Sirella (von Sirius x Godswalk xx)

Im Springsport sehr bekannt und von vielen gefürchtet ist dieser eher kleinrahmige, flinke Hengst, der unter Bernhard Maier unzählige Siege bis zur Klasse S* erreichte.

 

  • "Davignio 2" - geb. 2003, Schwarzbraun, Vater: Davignon II (von Donnerhall x Pik Bube I), Mutter: Raritaet (von Rubinstein I StPrH x Vargas xx)

Ein ausdrucksstarker Hengst mit viel Typ und maskuliner Ausstrahlung, der in seiner erst jungen Laufbahn schon viel erreichte: Siege bis zur Klasse M, Sieg bei der Burgenländischen Meisterschaft (Prix St. Georg) oder zweiter Platz im Prix St. Georg am Gutenhof, der gleichzeitig für die Österreichische Meisterschaft Kleine Tour gewertet wurde,...

 

  • "Glock´s Cambridge" - geb. 2003, Kastanienbraun, Vater: Charisma (von Daprimond x Renoir I PrH), Mutter: Augenstern (von Rohdiamant x Absinth)

Der Name des Hengstes darf nicht irrtümlich auf den Holsteiner Vererber "Cambridge" (von Caletto I) schließen, denn "Glock´s Cambridge" stammt vom Kärntner Top-Dressurhengst "Charisma" ab. Auf der mütterlichen Seite geht das 1,66 Meter große Bewegungstalent auf Rohdiamant zurück. In der Bewegung brillierte er mit Mechanik, Schwung und deutlichen Schub von der Hinterhand, das wir bei der heutigen Körung in dieser Form nur einmal sahen.

 

  • "Glock´s Ziesto" - geb. 2004, Braun, Vater: Lancet (von Wenzel I x Shogun xx), Mutter Molly (von Clavecimbel x Vanitas)

Der bereits in Holland gekörte Hengst zeichnet sich vor allem mit seinem Talent im Dressursektor aus und mit seinen Bewegungen, die schön über den Körper gehen.

 

 

Die gekörten, fünfjährigen Hengste:

  • "Contez" - geb. 2006, Schwarzbraun, Vater: Contendro I (von Contender StPrH x Reichsgraf), Mutter: Loretta (von Cantus x Laertes)

Auf den ersten Blick wirkt der langbeinige Hengst etwas schlacksig und wenig geschlossen im Körper. Sieht man ihn dann in der Bewegung - im Schritt, Trab und Galopp - und in der Springreihe, so wird der Gedanke verworfen und betrachtet einen ansprechenden Typ, der vor allem über dem Sprung seine Klasse mit einer gleichmäßigen Vorhand, gut öffnenden Hinterbeinen und runder Pascule beweist. Außerdem fällt sein ruhiges Wesen und  sein ausgeglichenes Gemüt sofort auf: Neben dem Rummel, den anderen aufmüpfigen Körkandidaten blieb er vorbildlich an der Seite seines Besitzers Andreas Pallisch, der Dank seiner langjährigen Tätigkeit auch genügend Erfahrung mitbringt.


Wurde in der Körung Dritter: "Contez"

 

  • "Jackson M" - geb. 2006, Braun, Vater: Johnson (von Jazz x Flemmingh), Mutter: Jamaica (von Donnerhall x Fire van de Heffinck)

Obwohl er in der Springreihe sehr ungestüm war und mit viel Tempo nach vorne sprang, zeigte er immer genügend Vorsicht an den Hindernissen und überzeugte vor allem mit seiner Hinterhandtechnik.


Schicker Typ: "Jackson M"

 

  • "Lord Fernando AB" - geb. 2006, Braun, Vater: Lamborghini Boy (von Le Grand I x Martell), Mutter: Escarda (von Fernando x Calando)

Der Sieger der letztjährigen Hengstleistungsprüfung in Stadl-Paura überzeugte auch heute wieder das Publikum und Richterkollegium. Vorgestellt von Gerhard Höhenwarter bestach er beim Springen mit viel Vermögen und Übersicht, konnte aber auch mit tollen Bewegungen punkten.


Eine Traumkarriere für "Lord Fernando AB":
Zuerst Sieger bei der HLP und dann bei der Körung

 

  • "Boris Golden Pacer W" - geb. 2007, Braun, Vater: Boris 9 (von Belluno PrH x Rodney), Mutter: Sanetta (von Continue x Sandro)

Ein Hengst, der vor allem mit seinem Vermögen am Sprung und seiner Springmanier auffällt, immer gut in der Luft war und keinen Fehler machen wollte.


Großrahmiger Hengst mit imposanter
Erscheinung: "Boris Golden Pacer W"

 

  • "Aloysius" - geb. 2007, Schwarzbraun, Vater: A Jungle Prince (von Argentinus PrH x Pik König), Mutter: Betty Davis (von Belluno PrH x Ambassador)

Er konnte sich heute, wie bereits bei der Hengstleistungsprüfung 2010,  zum Reservesieger küren. Etwas zaghaft und schüchtern in der Springreihe demonstrierte er dennoch seine Sprungkraft und ein deutliches Abfußen nach oben.


"Aloysius" wurde Zweiter und war der beste
in Österreich gezogene Hengst der Körung

 

 

 

  

Impressionen und Schnappschüsse
 

 

Zum Seitenanfang