Slide background

Am 26. Oktober fand bereits zum neunten Mal im Pferdezentrum Stadl-Paura das alljährliche Freispring-Championat für zwei-, drei- und vierjährige ÖWB-Pferde statt, das heuer Franz Steiner und Heinz-Jörg Wächter gerichtet haben.


Besonders auffallend in der Springreihe war bei den Vierjährigen ein selbstbewusster Fuchshengst namens Franz Josef PZW (Z. & B.: Josef Wessely, Horitschon), der auf den Randel Z-Sohn Fire van de Heffinck zurückgeht und mütterlicherseits von Fernblick abstammt. In allen drei zu bewertenden Kriterien – Technik, Vermögen und Bereitschaft – bekam der vermögende, mit viel Übersicht und Vorsicht am Sprung ausgestattete Hengst die höchsten Noten und das beste Ergebnis von 26,50 Gesamtpunkten.

 


Bestach durch phänomenale Sprungkraft: Franz Josef PZW von
Fire van de Heffinck- Sieger der 4jährigen

(c) www.pferdeportal.at

 

 Einmal mehr bewies der Salzburger Züchter Franz Gold (Tenneck), dass Züchtererfolg von einem guten Mutterstamm abhängt. Seine Cassandra LD (von Calando I x Lavall I), Mutter des Cassandro 5 (unter Heinz-Jörg Wächter international bis CSI3* platziert) und Contendro´s Girl (Bundeschampionesse 2009 und mit Tobias Bachl bis zur schweren Klasse platziert), stellte nämlich die diesjährige Siegerin der dreijährigen Nachwuchspferde beim Freispring-Championat. Die Question d´Honneur-Tochter namens Calanda machte ihren erfolgreichen Geschwistern alle Ehre und bestach vor allem mit ihrem enormen Potential und Vermögen (25,10 Punkte).

 


Hübsch dekoriert wurde die Springreihe


Filmte alle Teilnehmer: Berthold Mosch


"Calanda" am Sprung zum Sieg (c) www.pferdeportal.at


Das stolze Siegerpaar: Franz Gold und seine "Calanda" (c) Privat

 

Bei den Zweijährigen siegte Calma P, eine Tochter des Schimmelhengstes Calme P (von Calido I x Alme Z), der in diesem Jahr einige talentierte Nachkommen stellte und seine Vererberqualitäten unterstrich, und Celestine D´Abrek (nach Abrek). Die von Gernot Gärtner (Linz) gezüchtete und im Besitz von Christine Hommel (Linz) stehende Siegerstute erntete nicht nur die Gunst der nahezu vollbesetzten Austragungshalle, sondern auch die Höchstnote von 26,50 Punkten.

 

 

 


Siegerin der Zweijährigen: Calma P


Sie wurde vorgestellt von Kevin Kazda

 

 

Weitere Bilder gibt´s natürlich wieder auf www.pferdeportal.at

Videos der drei Sieger, gefilmt Team Mosch, werden kommendes
Wochenende auf Youtube bzw Pferdenews.eu online gestellt

Zum Seitenanfang