Slide background

Der 11. Februar 2012 stand den gesamten Tag lang im Zeichen der Hengste: Neben der Präsentation der Körungaspiranten wurden auch Junghengste vorgestellt, die sich eine Empfehlung für die Leistungsprüfung ergattern wollten. Zum Abschluss konnte das Publikum die spannungsgeladene Hengstschau bewundern. PLUS: Die ersten Bilder.

 

DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUT

Insgesamt 34 Junghegste stellten sich der Kommission und mussten sich vor den strengen Augen der Richter messen. Neun von ihnen bekamen eine besondere Empfehlung für die Leistungsprüfung:

  • FARGO MBH (2009) - von Fit for Fun x Rubinstein I StPrH x Donnerhall  DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUT
  • DON RICCI M (2009) - von Diamond Hit x Riccione x Fire van de Heffinck DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUT
  • DIAVOLO (2009) - von Damon Hill x Florencio I x First Class II PrH DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUT
  • JONES H (2009) - von Johnson x Le Martin x Quo Vadis StPrH DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUT
  • GRAND COEUR (2009) - von Golden Game x Enanco S x Einstein DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUT
  • FAIRMONT MBH (2009) - von Fit for Fun x Davignon II x PlacidoDDENN ES IST ALLES NUR GEKLAUT
  • SMERALDO STH (2009) - von Diamonit I x Goliath x Rubinstein I x StPrHEN DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUT
  • DIJON (2008) - von Depardieu StPrH x Radikal xx x Hubertus DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUT
  • BEETHOVEN (2008) - von Belissimo M x Weltruhm x Ecuador xx DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUTE

assadsdf

Insgesamt 31 wurde in Summe positiv bewertet und bekamen eine Empfehlung.

asdopa

Acht Hengste wurden gekört:

  • CYRELL (1995) - von Calypso II StPrH. x Jupiter I x Modus xx DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUTE
  • INCOLOR (2000) - von C-Indoctro x Argentinus PrH x Bballyboy xx DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUTE
  • LE TOQUET (2005) - von Limoncello II x Loutano x Latino DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUTE
  • STATIONÄR (2006) - von Stalypso x Landadel x Tiro DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUTE
  • Pagur ox (2007, Vollblutaraber) - von Gepard x Prikaz x Mascat

 

Sowie die drei Jungspunde:

  • STAPHAEL (2006) - von Stakkato Gold x Raphael x Laretto B DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUTE
  • QUIDAMO P (2008) - von Quinta Real x Ferragamo x Apart DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUTE
  • DEL MAGICO (2008) - von Dimaggio x Feinbrand x Akzent II DENN ES IST ALLES

 

Körsieger Del Magico ( 7,91 Punkte)

 

Reservesieger Quidamo P (7,73 Punkte)

 

Bestes österreichisches Pferd der Körung Staphael (7,71 Punkte)

NUR GEKLAUTE

 

DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUT

Festival der Hengste in Stadl-Paura

Acht wurden gekört – Neun erhielten Empfehlung für Hengstleistungsprüfung


Am 11. Februar 2012 fand im österreichischen Pferdezentrum Stadl-Paura der AWÖ-Hengsttag statt. Das Konzept vom letzten Jahr, die Musterung, Körung, Ehrung und Hengstschau an einem Tag durchzuziehen, wurde beibehalten und so stand dieser Samstag von den frühen Morgenstunden bis zum späten Abend ganz im Zeichen der Hengste. Obwohl draußen eisige Kälte herrschte, war das Interesse der Zuschauer sehr groß und die beheizte Veranstaltungshalle nahezu komplett besetzt.

Empfehlung für neun Hengste

Von den insgesamt 34 präsentierten Junghengsten konnten sich neun besonders hervorheben, das Richterkollegium von ihren Talenten überzeugen und sich eine besondere Empfehlung für die Hengstleistungsprüfung sichern. Denn anders als in Deutschland müssen die Aspiranten zuerst die Leistungsprüfung bestehen, um anschließend auch eventuell gekört zu werden. Zu den besten zählten: Fargo MBH (Z. u. B.: Petra & Stefan Wiesenberger, Natternbach), ein muskulöser Sohn des Fit for Fun x Rubinstein I StPrH. Der Diamond Hit-Nachkomme Don Ricci M (Z. u. B.: Mag. Franz Maier, Wildenau), der mit einer sehr guten Oberlinie und elastischen Gängen punktete. Die vier zur Ausbildung in Stadl-Paura stationierten Hengste Diavolo von Damon Hill (Z.: Johann Schindler, Walpersbach; B.: Christian Götzinger, Pottenbrunn), der Johnson-Nachkomme Jones H (Z. u. B.: Georg Hartl, Ofenbach), Fairmont MBH (Z.: Petra & Stefan Wiesenberger, Natternbach; B.: Astrid Neumayer, Vorchdorf), der ebenfalls nach Fit for Fun gezogen ist, und der sprunggewaltige mit toller Springtechnik ausgezeichnete Dijon (Z. u. B.: Günter Gaspar, Güssing). Neben den von Andreas Winter (Altenmarkt) gezüchteten und im Besitz stehenden Beethoven von Belissimo M überzeugten auch der dressurbetonte Smeraldo STH (Z. u. B.: Mag. Claudia Wuggenig, Neuhaus) nach Swarovski x Weltjuwel und der Golden Game-Sohn Grand Coeur (Z.: Christian Maritschnigg, Trag; B.: Klaus Tazoll, Tainbach).

Acht positive Körurteile

13 Köraspiranten traten bei der anschließenden Körung an. Acht von ihnen wurden am Ende auch gekört – zwei davon waren vierjährige Junghengste. Das Prädikat „gekört für Österreich“ erhielten: Der schicke, sehr sportliche Vollblutaraber Pagur ox von Gepard, der in Russland gezogen wurde und im Besitz von Getraud Zechner aus Wolfsegg ist. Der imposante, im Jahr 1995 geborene Sohn des Calypso II x Jupiter I, der auf den Namen Cyrell hört (Z.: Rüdiger Hartig, Wessin; B.: ZG Mag. Petra Wenger & Georg Vockner, Frankenburg). Der von DI Karl-Heinz Oeltjen gezüchtete Fuchshengst Incolor (B.: Heinz Winter, Rudersdorf), der auf C-Indoctro und Argentinus PrH zurückgeht und in Oldenburg Reservesieger der Hengstleistungsprüfung wurde. Der mit besten Springblut ausgezeichneten Stationär von Stalypso x Landadel (Z.: Robert Knott, Vohburg-Irsching; B.: Johann Zuchi, Oberwölz), der bereits in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen gekört ist. Viel Applaus erntete Le Toquet, ein siebenjähriger Sohn des Limoncello II x Loutano, der mit viel Gang und maskulinen Ausdruck geprägt ist (Z.: Peter Diedrichsen, Deutschland; B.: Peter Englbrecht, Schörfling).

Siegreich mit 7,91 Punkten war der großrahmige, bereits in Oldenburg und Hannover gekörte Schimmelhengst Del Magico (Z.: Stefan Herrmann, Northeim; B.: Mag Ägyd Pengg, Pörtschach). Bereits bei der Leistungsprüfung in Adelheidsdorf konnte er mit seinem hervorragenden zweiten Platz überzeugen. Er verfügt über makellose Bewegungen mit viel Schub und Kraft aus der Hinterhand und – trotz seiner Größe – einem ansprechenden, gesetzten Galopp. Reservesieger (7,73 Punkte) wurde Quidamo P, der sich im letzten Jahr zum Leistungsprüfungssieger in Stadl-Paura kürte. Sein Züchter ist Georg Gronebaum (Borgholzhausen). Dr. Erich Metzl aus Zwölfaxing nennt sich sein stolzer Besitzer. Der mittelrahmige Quinta Real-Nachkomme präsentierte sich temperamentvoll und absolut sicher in der Springreihe. Seine Manier über den Hindernissen ist sehr ansprechend, flüssig und lässt auf viel Potential schließen. Der beste österreichische Hengst landete mit 7,71 Punkten am dritten Rang und zog das Publikum in seinen Bann. Sein Name ist Staphael, sein Vater Stakkato Gold und seine Mutterlinie geht auf Raphael und Laretto B zurück. Bereits im letzten Jahr stellte er sich der Körkommission, flog aber durch. In diesem letzten Jahr mauserte sich der langbeinige Braune von Gerhard Wippl (Hürm) bestens, gewann prompt das Bundeschampionat der fünfjährigen Springpferde und zeigte sich über den Sprüngen vermögend, selbstsicher und körpergewandt, was die Zuschauer zum Jubeln brachte.

DENN ES IST ALLES NUR GEKLAUT

 

 

Zum Seitenanfang