Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

20190915 17395953 001 klVon 13. bis 15. September wurden im Pferdesportpark Magna Racino die Titelkämpfe um die Wiener Landesmeisterschaften im Springreiten sowie die Cupfinale des Pegus Risikospringcups und des Prestige Amateurcups  entschieden.

 

Bei traumhaftem Wetter gingen im Rahmen des CSN-B* CSNP-B* von 13. bis 15. September die Wiener Landesmeisterschaften im Springreiten über die Bühne. Die Schärpen und Medaillen konnten am heutigen Sonntag feierlich an die SiegerInnen übergeben werden.  

Die Goldträger der Wiener Landesmeisterschaften
Bei den Ponys sicherte sich Helena Frohner mit ihrem Ibi Star den Wiener Landesmeistertitel 2019.
http://www.horse-events.at/res/files/19068_WR%20LM%20Pony%202019.pdf
Bei der Jugendlichen kam es zu einem Stechen zwischen Valerie Kroker und Sarah Vanessa Simek. Am Ende konnte sich Valerie Kroker mit Cascala durchsetzen und gewann in einer Spitzenzeit von 36,91 Sekunden. Bronze holten mit lediglich vier Strafpunkten auf dem Konto Fiona Katharina Hoppl und Roccoco.
http://www.horse-events.at/res/files/19068_WR%20LM%20Jugend%202019.pdf
Zur frischgebackenen Junioren-Meisterin wurde die EM-Teilnehmerin Lena Binder mit Imany VD Middelstede gekürt.
http://www.horse-events.at/res/files/19068_WR%20LM%20Junioren%202019.pdf
Ein eindeutiges Ergebnis gab es bei den Jungen Reitern, denn die in diesem Jahr international hocherfolgreiche Marie Christine Sebesta konnte sich mit Routinier Kara Luna 2 an die Spitze setzen. Chiara-Florina Moser und Alaric Du Cuirassier werden knapp dahinter Zweite. Marlene Fellner und Obora's Clayton komplettierten das Trio am Treppchen.
http://www.horse-events.at/res/files/19068_WR%20LM%20Junge%20Reiter%202019.pdf
Ins Stechen der Kleinen Tour kamen vier Paare, die sich den Titelgewinn untereinander ausmachten. In der absoluten Bestmarke von 36,34 Sekunden schnappte sich Beate Steiner auf Choco Loco 4 die Goldmedaille. Vizelandemeisterin wurde Saskia Albiez, die mit Clinton 2 in 40,90 Sekunden über die Ziellinie galoppierte. Mit einem Abwurf beendeten Cornelia Fischer und Obora's La Paloma den verkürzten Kurs und sicherten sich die Bronzemedaille.
http://www.horse-events.at/res/files/19068_WR%20LM%20Kleine%20Tour%202019.pdf
Bei den Senioren schaffte es als einzige Gudrun Pfadenhauer, bei allen drei geforderten Umläufen ohne Fehler zu bleiben. Den Erfolg möglich gemacht hatte Darley 2.  Anna Ebner und Cool Vibes konnten sich mit vier Strafpunkten Silber sichern. Dritte wurden Stefan Stoiber und Charlotta mit acht Fehlerpunkten.
http://www.horse-events.at/res/files/19068_WR%20LM%20Senioren%202019.pdf
 Last but not least – Monika Stangelova wurde mit Celina 211 Landesmeisterin in der Allgemeinen Klasse und das mit dem Traumergebnis von null Strafpunkten. Ihnen folgten Barbara Belousek und Benjamin Saurugg auf den Rängen zwei und drei.
http://www.horse-events.at/res/files/19068_WR%20LM%20Senioren%202019.pdf

Wir gratulieren allen frischgebackenen Meisterinnen und Meister!

20190915 17395953 001 klDie frisch gebackenen Wiener Landesmeister 2019 (c) HORSIC.com

Pegus Risikospringcup 2019
Der vom NOEPS organisierte Cup wird insgesamt an drei Stationen ausgetragen. Die ersten beiden Vorrunden fanden im Rahmen des CSN-B Lassee und des CSN-C Hollabrunn statt. Die TeilnehmerInnen mussten bei den ersten beiden Turnieren Risikospringprüfungen mit einer Hindernishöhe von 1,15 Metern überwinden. Dieses Wochenende ging das große Finale über 1,20 Meter. Geritten wurde um Gutscheine mit einer  Gesamtdotation von 3.000 €. Für den Siegesritt sorgte Philip Wernard mit seinem Pferd Sparkling Diamond. Der Niederösterreicher beendete den Parcours in der absoluten Bestzeit von 57,60 Sekunden und durfte sich damit über Qualitätsfutter von Pegus freuen. Über denselben Preis konnte sich die Zweitplatzierte Britta Bahr freuen, die mit Copilot 9 den Parcours in 70,91 Sekunden bewältigte. Den letzten Podestplatz und somit Rang drei holten Svenja Bahr und Emporio Caello.

MR2019 B Sep Wernard Philipp klSieger: Philipp Wernard (c) HORSIC.com

kl WernardPhilipp SE PegusRisikospringcupFinale cHORSICPhilipp Wernard (RFV St. Urban/Karnabrunn | Bezirk Korneuburg) erhielt den PEGUS Gutschein
im Wert von EUR 400.- aus den Händen von Michaela Eisner (Pegus Horsefeed). © HORSIC.com


Prestige Amateurcup 2019
Begonnen hatte dieser Cup im Zuge des CSN-C Hollabrunn mitund einer Standardspringprüfung über 1,10 Meter, gefolgt von derselben Prüfung beim CSN-B Etsdorf. Für den Abschluss sorgte dann das Magna Racino mit einem Zeitspringen und einer Parcourshöhe von 1,15 Metern. Das Mitmachen lohnte sich für die TeilnehmerInnen auf jeden Fall, denn der Gewinner erhielt  einen nagelneuen Prestige Sattel und  eine Siegesdecke freuen. Der Gesamtwert der Preise im Finale betrug 2.600€.
Da drei der 18 Pferd-Reiter-Paare fehlerfrei durch den ersten Umlauf kamen, fand im Anschluss ein Stechen statt. Die einzige, die fehlerfrei herauskam, war Julia Hinterhofer mit ihrem bayrischen Warmblut Miami 3. Die Niederösterreicherin konnte somit den NOEPS Cup für sich entscheiden und darf sich auf ihren neuen Sattel freuen. Platz zwei konnte sich Annika Walter mit Favorita HC sichern und bekam als Preis ein tolles Gamaschen Set. Über ein Prestige Zaumzeug durfte sich die Drittplatzierte Melanie Rohrböck freuen. Sie hatte ihren Captain 42 unterm Sattel und konnte das Stechen mit elf Fehlerpunkten beenden.

MR2019 B Sep Hinterhofer Julia kl
Siegerin: Julia Hinterhofer (c) HORSIC.com

kl Prestige SE01 MagnaRacino cHORSICGünter Keglovits gratulierte gemeinsam mit Veranstalterin Ulla Weigerstorfer und Richterin Ines Bejdl
seiner Siegerin Julia Hinterhofer (Reitklub Stössing | Bezirk St. Pölten) persönlich zum Gewinn des
nagelneuen Prestige Sattels. © HORSIC.com

Rahmenbewerbe am Hauptaustragungsplatz
Dieses Wochenende glänzten Klein und Groß in den offenen Bewerben und sollten daher nicht unerwähnt bleiben. Hautpbewerb des Finaltages war heute der Racino Grand Prix über 1,40 Meter, der gleichzeitig die Entscheidung für den Titel  in der Allgemeinen Klasse brachte. Zum Siegerpaar wurden Lake-Arena-Bereiter Benjamin Saurugg und seine Contendro I-Stute Brasilia 6 gekürt. Das eingespielte Erfolgsduo, das hier im Magna Racino schon im Rahmen des ÖSTM-Wochenendes 2018 den Triumph im samstägigen Hauptbewerb holte, ließ im Stechen Franz Josef Steiner und Alfred Fischer hinter sich.

Bei den Ponys konnte am heutigen Tage Raphaela Bock auf ihrem Doodlejump siegen. Cool Vibes überzeugte mit seiner Reiterin Anna Ebner im Standardspringen über 1,15 Meter. Im Finale des Prestige Amateurcups 2019 gewann Julia Hinterhofer das Stechen auf Miami 3 in 37,57 Sekunden. In der zweiten Abteilung zeigte Elisabeth Klein auf ihrem Hannoveraner Guenther K wie es geht und entschied die Prüfung für sich. Philipp Wernard setzte auf Sparkling Diamond und siegte im 1,20 Meter Risikospringen. Die Deutsche Sabrina Tovarnak prämierte sich mit Bernestina als Siegerin auf dem Treppchen des Zeitspringens mit einer Hindernishöhe von 1,25 Metern.

Rahmenbewerbe am zweiten Austragungsplatz
Mit der Wertnote von 6,7 konnte Lena Kampichler mit ihrem Pony Perfect Draft das Stilspringen über 80 Zentimeter gewinnen. Bibi Blocksberg und Maximilian Stefan Seewald wiederholten ihren gestrigen Sieg im lizenzfreien Stilspringen über 95 Zentimeter. Im Einlaufspringen zeigten 16 Pferd-Reiter-Paare eine harmonische, fehlerfreie Runde und teilten sich somit den ersten Rang. Das vierjährige Nachwuchspferd Kahuna präsentierte sich heute bei den Jungpferden als Sieger mit der ungarischen Reiterin Fekete György im Sattel. Bei den Fünf- bis Sechsjährigen kamen zehn Paare mit einer schnellen Nullrunde ins Ziel des 1,05 Meter hohen Parcours. Lara Eileen Bergemann erreichte mit Candy 28 eine traumhafte Wertnote von 8,0 und entschied somit die Stilprüfung (1,05 Meter) für sich. Im Zeitspringen über dieselbe Höhe zeigte uns Madeleine Fuchs auf Seven Up die schnellste Runde und schnappte sich die Siegesschleife.
Im Bewerb 38, einer Stilspringprüfung über 1,15 Meter sorgte Julia Vidmar für die bestbewertete Runde, die mit einer 7,2 honoriert wurde. Unter dem Sattel hatte sie heute ihren neunjährigen Schimmel Campino Royal.

Für die Reiterinnen und Reiter mit der Lizenz R2 und höher gab es wieder die Standardspringprüfung mit der Parcourshöhe von 1,20 Metern. Joe Cool 6 und Elisabeth Knaus kämpften sich, nach dem gestrigen zweiten Platz, heute auf den Ersten. Sie überquerten die Ziellinie iIn der absoluten Bestzeit von 58,84 Sekunden.
Im Abschlussbewerb des Turnierwochenendes konnte Franz Aschenbrenner noch einen Sieg herausholen. Mit Castille De Plagne Z klassierte er sich auf Rang eins in einer Zeit von 76,36 Sekunden im Standardspringen über 1,30 Meter.

Veranstalterin Ulla Weigerstorfer bot gemeinsam mit ihrem Team den angereisten StarterInnen ein Turnier mit vielen Highlights. Schon am kommenden Wochenende (20.09-22.09.2019) geht es im Pferdesportpark Magna Racino mit den nächsten Titelkämpfen weiter. Im Rahmen des dreitägigen CDN-A* CDN-B CDNP-B CPEDN-A werden die diesjährigen Staatsmeisterschaften in der Dressur sowie die Österreichischen Meisterschaften in allen Klassen entschieden.

Ergebnisticker
Magna Racino 15.09.19

Hauptaustragungsplatz
30/0 Standardspringprüfung 1.40 m
1. Long Lankin - Kainz Sascha (N) 0,00/76,58
2. Ballyto - Hindelang Carina (GER) 0,00/76,61
3. Caranjo Z - Stöger Alfred (N) 0,00/76,71
4. Chanel 432 - Steiner Franz Josef (GER) 0,00/77,64
5. Brasilia 6 - Saurugg Benjamin (W) 0,00/80,13
6. Celina 211 - Stangelova Monika (SVK) 0,00/80,25
7. Pila Donna - Fischer Alfred (N) 0,00/80,93
27/0 Pony Standardspringprüfung 0.90 m

1. Doodlejump - Bock Raphaela (N) 0,00/58,54
2. Ibi Star - Frohner Helena (W) 6,25/72,33
28/0 Standardspringprüfung 1.15 m
1. Cool Vibes - Ebner Anna (W) 0,00/52,31
2. Grand Chelem De Septon - Kraml Celina (W) 0,00/53,61
3. Cascala - Kroker Valerie (W) 0,00/53,83
4. Darley 2 - Pfadenhauer Gudrun (W) 0,00/54,23
5. Coco Loco 4 - Steiner Beate (W) 0,00/54,63
6. Obora's La Paloma - Fischer Cornelia (W) 0,00/54,93
7. Londonerry LB - Meißl Sophie (W) 0,00/55,73
39/1 Standardspringprüfung 1.15 m
Finale Prestige Amateurcup 2019
1. Miami 3 - Hinterhofer Julia (N) 0,00/37,57 (im Stechen)
2. Favorita HC - Walter Annika (N) 11,00/56,33 (im Stechen)
3. Captain 42 - Rohrböck Melanie (N) 11,00/56,85 (im Stechen)
4. Emporio Caello - Bahr Svenja (N) 4,00/50,24
5. Codex - Pfoser Anna (N) 4,00/52,19
39/2 Standardspringprüfung 1.15 m
1. Guenther K - Klein Elisabeth (W) 0,00/52,88
2. Laretina SR - Rosenberger Stefanie (O) 0,00/53,58
3. Goldstrike - Steiner Beate (W) 0,00/56,14
4. Obora's Sidonie - Klepp Marie Theresa (N) 0,00/61,15
5. Farah 17 - Lahmer Marlene (O) 4,00/51,84
6. Rivale des Peupliers - Klein Elisabeth (W) 4,00/53,30
7. Beverly - Erkinger Florentina (B) 4,00/53,51
8. Cartos B - Bock Anna-Maria (N) 4,00/53,77
41/0 Risikospringprüfung 1.20 m
Finale Pegus Risikospringprüfung 2019
1. Sparkling Diamond - Wernard Philipp (N) 15,00/57,60
2. Copilot 9 - Bahr Britta (N) 15,00/70,91
3. Emporio Caello - Bahr Svenja (N) 11,00/55,31
4. Conssini - Hinterhofer Julia (N) 11,00/69,99
5. Rita 9 - Knysak Dariusz (N) 7,00/73,19
6. Merlot AMB - Werther Nicole (N) 3,00/69,21
7. Captain 42 - Rohrböck Melanie (N) 2,25/94,96
29/0 Standardspringprüfung 1.25 m
1. Bernestina - Tovarnak Sabrina (GER) 0,00/63,06
2. Comanchero K - Konlechner Josef (N) 0,00/63,52
3. Ghandi End - Saurugg Benjamin (W) 0,00/64,30
4.Lacrima von Kükenmoor - Schranz Lisa (N) 0,00/65,80
5. Donald 567 - Tovarnak Sabrina (GER) 0,00/67,92
6. Comme Kanna - Beck Gerald (W) 0,00/68,82
7. Fanatiker VH Dingeshof - Steiner Alexandra (W) 0,00/68,82
8. Indiana W - Winkler Tiffany (W) 0,00/68,99
9. Corcovado 2 - Prömer Patrick (N) 0,00/70,28
10. Harley MBF - Lehner Laura (W) 0,00/70,55
11. Obora's Lawadel - Winkler Tiffany (W) 0,00/70,57
12. Chapalino - Paintner Herbert (N) 0,00/71,80
13. Little Foot 41 - Babanitz Bianca (B) 0,00/72,16

 
Zweiter Austragungsplatz
42/0 Standardspringprüfung 1.30 m
1. Castille De Plagne Z - Aschenbrenner Franz (W) 0,00/76,36
2. Shutterfly's Melody - Plank Simone (N) 0,00/76,65
3. Coupcon - Lyakin Victoria (W) 0,00/77,93
4. Faith - Weinberger Kathrin (W) 0,00/80,14
31/0 Pony Stilspringprüfung 0.80 m
1. Perfect Draft - Kampichler Lena (N) 6,70/60,41
2. Doodlejump - Bock Raphaela (N) 6,50/63,68
3. Smart Master Cherizo - Kovarik Corinna (N) 6,30/64,29
32/0 Stilspringprüfung 0.95 m / Lizenzfrei
1. Bibi Blocksberg - Seewald Maximilian Stefan (B) 6,30/59,44
2. L'Espoir de L'avenir - Marek Sandra (N) 6,00/75,82
33/0 Einlaufspringprüfung 0.95 m
1. Pjango - Drapela-Pasching Marion (N) 0,00/61,07
1. Fidgety Boy - Kallischek Nicole (W) 0,00/63,42
1. Grand Navaro - Hruzkova Daniela (N) 0,00/58,32
1. Nepomuk N - Neuretter Adina (N) 0,00/53,63
1. Orion AS - Couwenberg Kim (NED) 0,00/61,22
1. Otto - Stangelova Monika (SVK) 0,00/62,67
1. Stella von Stolzenberg - Krüger Angelina (N) 0,00/48,34
1. Valentiano - Gumatz Stephanie (N) 0,00/63,96
1. Brandschutzprofis Lightning De - Greigeritsch Alina (N) 0,00/54,72
1. Cadillac 5 - Winkelmayr Theresa (N) 0,00/64,85
1. Holala de Vy - Hackl Doris (N) 0,00/58,89
1. Elsy - Azarova Kateryna (UKR) 0,00/57,57
1. Cirobantos W - Guo Sandra (N) 0,00/64,85
1. Castor GH - Kovarik Corinna (N) 0,00/57,04
1. Wotterlo 10 - Asanger Sabine (N) 0,00/61,79
1. Kiek UUT - Weinberger Kathrin (W) 0,00/62,70
34/1 Jungpferdespringprüfung 1.05 m (4 J)
1. Kahuna - György Fekete (HUN) 4,00/69,71
34/2 Jungpferdespringprüfung 1.05 m (5-6 J)

1. Obora`s Cartagena - Couwenberg Kim (NED) 0,00/74,56
1. Grand Coeur 42 - Zobundija Clarissa (GER) 0,00/72,80
1. Novaterra S - Bistan Stefanie (T) 0,00/72,77
1. Tarista Witch - Hornickova Ivana (CZE) 0,00/72,24
1. Bognár Silforfee - Claudia Simon (HUN) 0,00/65,84
1. Conte K - Distler Sandra (N) 0,00/67,88
1. Desire 2 - Lahmer Marlene (O) 0,00/66,43
1. Name Of The Game R - Eckmayer Matthias (N) 0,00/71,88
1. Call me 0105 - Sorgo-Grögl Stefanie (N) 0,00/64,54
1. Otto - Stangelova Monika (SVK) 0,00/71,35
35/0 Stilspringprüfung 1.05 m (R1)

1. Candy 28 - Bergemann Lara Eileen (N) 8,00/65,76
2. Felix 54 - Adler Hannah (N) 7,60/72,68
3. Gratiella - Trcka Nadine (N) 7,20/70,32
4. Chadane Z - Schablauer Anna (N) 6,40/66,36
5. Dream Dragon - Poyner Barbora (N) 6,30/72,85
6. Abbeygrey Poppy - Soyer Nil (N) 6,30/64,20
36/1 Standardspringprüfung 1.05 m (R1)
1. Seven up - Fuchs Madeleine (N) 0,00/60,87
2. Cosmo 36 - Fasching Julia (N) 0,00/61,45
3. Dalma - Schollar Iris (N) 0,00/67,88
4. Chakalaka - Kettner Katrin (B) 0,00/68,05
5. Sazarona - Horvath Julia (B) 0,00/69,83
6. Lampard - Böcskei Flora (HUN) 0,00/74,65
38/0 Stilspringprüfung 1.15 m (R1)
1. Campino Royal - Vidmar Julia (N) 7,20/78,26
2. Chand'elle - Takats Lisamaria (B) 6,90/75,26
3. Rose herself - Burg Philipp (N) 6,80/80,31
4. Carissimo S - Mertal Marina (N) 6,70/80,60
5. Cosmo 36 - Fasching Julia (N) 6,60/71,57
6. La Coeur D'Or - Knaus Katrin (St) 6,50/83,90
40/0 Standardspringprüfung 1.20 m (R2 und höher)
1. Joe Cool 6 - Knaus Elisabeth (St) 0,00/58,84
2. Catany - Hruzek Petr (CZE) 0,00/62,66
3. AMD My Midnight Lady - Knaus Elisabeth (St) 0,00/71,54
4. Nymphea VD Donkhoeve - Riedl Melanie (N) 4,00/67,76


Sämtliche Ergebnisse auf: www.horse-events.at
Weitere Informationen finden Sie unter: www.magnaracino.at

Zum Seitenanfang