Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

HCH2018 Nov02 SO SE GP02 klDas High Class Horse Center bot vom 24. bis 25. November 2018 zum letzten Mal im heurigen Jahr die Bühne für Top-Sport und prestigeträchtige Prüfungen.

 

 

 

Als letzter Turnierklassiker des Jahres stellte der traditionelle Hallencup für viele DressurreiterInnen einen persönlichen Saisonhöhepunkt dar. Und heuer sollte dieser wieder eine ganz besondere Wertigkeit bekommen, denn unter dem Namen Bartlgut waren den besten Drei aller Cups nicht nur satte Prämien versprochen, sondern auch Siegerdecken und Schabracken von Jolly Jumper. Darüber hinaus durften sich die Gewinner über eine Donauschifffahrt inklusive Essen für zwei Personen mit der MS Kaiserin Elisabeth II in der Saison 2019 von der Donautouristik freuen.  

Noch vor der ersten Cup-Entscheidung waren vormittags die Dressurpferdeprüfungen angesetzt. In der DP-A nutzte die hier im HCHC beheimatete Daniela Gosch ihren Heimvorteil und ging mit ihrem selbstausbildeten, erst vier Jahre jungen Dante's Diamant v. Dante Weltino als Siegerin vom Platz. Karin Kosak konnte sich dahinter mit Fibi's Welt MJ  v. Fider's Welt den zweiten Endrang sichern. In der zweiten Abteilung glänzte Gloria Vacek mit ihrem Regalito 2  v. Rohdiamant on Top.

Eine beeindruckende Darbietung gab es in der DP-L zu sehen: Stephanie Dearing, eine der besten Dressurausbildnerinnen des Landes, stellte den sechsjährigen Rapphengst Greenwich Park vor und strahlte mit dem Top-Score von 8,70 Punkten an der Spitze.

HCH2018 Nov02 SO DP A Gosch kl
Daniela Gosch glänzte in der ersten DP-A-Abteilung on Top - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO DP A VacekG kl
Gloria Vacek war siegreich in der zweiten Abteilung -  Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO DP L DearingS kl
Mit 8,70 Punkten strahlte Stephanie Dearing an der Spitze - Foto: Istvan Lehoczky

 

 

Form bestätigt!

Favoritin Alexandra Eiband siegte im Bartlgut Cup der Kleinen Tour

Mit der am Vormittag angesetzten Intermediaire I kam es zum vierten und letzten Teilbewerb des Bartlgut Cups der Kleinen Tour, wo das Favoritenpaar eindrucksvoll ihre Form bestätigte und den Gesamtgewinn holte: Alexandra Eiband und ihre erst siebenjährige Dancing Girl H.S. punkteten mit einer überaus harmonischen und sehr lektionssicheren Vorstellung, die 272,106 Punkte besiegelten und den Triumph in der Cup-Wertung bedeuteten. Den zweiten Endrang verteidigte Manuel Radakovits, der mit Lauries Crusador's Son 265,746 Punkte sammelte Auf den dritten Platz verbesserte sich Julia Aigner, die mit Parapluie 2 auf insgesamt 252,804 Punkte kam.

Die Höchstnote in dieser S-Prüfung hatte sich wie am Vortag Stephanie Dearing verdient: Sie reihte sich im Sattel von Auheim's Riano, dem bewegungsstarken Nachkommen des Rock Forever, mit der Bestnote von 69,956 Prozent auf den ersten Rang. Dahinter klassierten sich Oliver Valenta und Sammy Davis jr. mit 69,254 Prozent an zweiter Stelle ein.

HCH2018 Nov02 SO InterI EibandA kl
Im Bartlgut S-Cup brillierte Alexandra Eiband auf Platz eins - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO SE S02 kl
Siegerbild im Bartlgut Cup der Kleinen Tour - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO InterI Radakovits kl
Rang zwei für Manuel Radakovits - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO InterI AignerJ kl
Julia Aigner schaffte den Sprung auf das Podium - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO InterI Dearing kl
Stephanie Dearing war siegreich in der Inter I - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO InterI ValentaO kl
Oliver Valenta holte Platz zwei - Foto: Istvan Lehoczky

 

 

74,375 Prozent in der Kür besiegelten
den Gesamtsieg im Bartlgut Cup!

Jacqueline Toniutti triumphierte mit Sandrose im Bartlgut Cup der Großen Tour

Die Musikkür gilt nicht nur als beliebter Publikumsmagnet, sondern gleichzeitig auch großartiges Wochenendhighlight beim Finalturnier des Bartlgut Cups. Die Weikersdorfer Turniergäste bekamen Dressursport auf höchstem Niveau zu sehen, untermalt mit Musik, klassischen Klängen und bekannten Melodien. Die Grand Prix Kür stellte die Finalprüfung des Bartlgut Cups der Großen Tour dar und hier konnte Jacqueline Toniutti eindrucksvoll ihren Stempel aufdrücken. Die Steirerin verteidigte über alle vier Runden ihre Führung und kristallisierte sich hochverdient als Cup-Siegerin hervor. Sie konnte sich dabei voll und ganz auf ihre verlässliche Sportpartnerin Sandrose verlassen, mit der sie über viele Jahre schon eine starke Einheit bildet. Die ausdrucksstarke Tochter des Diamond ist ein österreichisches Zuchtprodukt und konnte sich ordentlich in Szene setzen: Nach einer imposanten Trab-Tour und einer gelungen Prüfung standen 74,375 Prozent zu Buche und das Endresultat von 279,489 Punkten im Bartlgut Cup.

Karoline Valenta konnte sich in der Kür den zweiten Endrang sichern. Die Niederösterreicherin hatte sich mit ihrem Valenta's Diego v. Desperados 72,542 Prozent verdient. Ihr Bruder Oliver Valenta ließ als Schlussreiter mit seinem Fuchs Valenta's Fantast aufhorchen und tanzte mit 71,265 Prozent auf Rang drei.

HCH2018 Nov02 SO GP Toniutti kl
Jacqueline Toniutti siegte mit Sandrose im Bartlgut Cup - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO SE GP02 kl
Das Treppchen beim Bartlgut Cup der Großen Tour - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO GP ValentaK kl
Karo Valento konnte sich auf Rang zwei auszeichnen- Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO GP ValentaO kl
Oliver Valenta wurde Dritter - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO GP Richter kl
Hannah Richter reihte sich auf Rang vier - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO Dyhr kl
Platz zwei im Bartlgut Cup für Cornelia Dyhr - Foto: Istvan Lehoczky

 

 

Spannendes Finish im Bartlgut M-Cup:

Fanni Ambach punktete mit der Höchstnote

Die Finalentscheidung im Bartlgut M-Cup war an Spannung kaum zu überbieten, lagen doch die ersten vier im Zwischenklassement ganz knapp beieinander. Die vierte und letzte Teilprüfung – die FEI Junioren Mannschaftswertung – brachte also die Entscheidung und – so viel vorweg – das Endergebnis sollte sich noch einmal drehen. Nach ihrem starken Auftritt im Viereck meisterten die ungarische Gastreiterin Fanni Ambach und ihr Schufro Armani den Sprung von Platz vier auf die Spitze. Das Duo punktete mit 68,018 Prozent und kam auf ein Endresultat von 273,148 Punkten: Der Hauptpreis samt Siegerdecke und Donauschifffahrt von der Donautouristik war gesichert! Die gestern noch in Führung gelegene Elena Erbstein und ihr Larifari 2 holten mit 273,019 Punkten den zweiten Endrang und Felix Artner und Sisley Santino zeichneten sich mit 272,808 Punkten an der dritten Stelle aus.

Eine der jüngsten in diesem stark besetzten Starterfeld hatte mit der besten Bewertung in der offenen Wertung aufhorchen lassen: Als vorletzte Starterin zeichnete sich Chiara Pengg mit ihrem Auheim´s Feliciano v. Fidertanz aus und stand mit 69,640 Prozentpunkten an der Spitze. Beinahe hätte die von Steffi Dearing gecoachte Kärntner Nachwuchsreiterin den phantastischen Doppelsieg geholt, denn mit ihrem zweiten an den Start gebrachten Pferd Alassio's Boy hatte sie die Prüfung fulminant eröffnet und wurde mit 68,559 Prozent Dritte. Dazwischen platzierte sich die Niederösterreicherin Dominique Aschauer auf dem zweiten Rang. Sie stellte die mit elastischen Gängen ausgestattete DAG's Delisha Jigulina, eine mit A-Brand versehene Tochter des Fidertanz, vor und bekam für ihre tolle Runde 68,694 Prozent.

HCH2018 Nov02 SO M AmbachFanni kl
Hatte im Finalbewerb ordentlich Punkte gemacht: Fanni Ambach siegte im Bartlgut M-Cup
Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO SE M02 kl
Die feierliche Siegerehrung im Bartlgut M-Cup - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO M Erbstein kl
Platz zwei für Elena Erbstein - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO M ArtnerFelix kl
Felix Artner wurde Dritte - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO M PenggC kl
In der offenen Prüfung siegte Chiara Pengg - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO M AschauerD kl
Dominique Aschauer ließ auf Platz zwei aufhorchen - Foto: Istvan Lehoczky

 

 

„Wiederholungstäter“ in der Inter B

Konnten sie sich gestern schon den phantastischen Doppelsieg sichern, so gelang ihnen das Kunststück am Sonntag erneut: Das Team Gut Muraunberg blieb auf der Überholspur und triumphierte in der Intermediaire B im Doppelpack. Die Höchstnote holte abermals eine souveräne und siegessichere Stephanie Dearing, die Auheim's Del Magico FRH an die Spitze pilotierte. Sie hatten sich von der dreiköpfigen Jury 70,833 Prozentpunkte verdient. Nur wenige Zehntel dahinter setzte sich Christian Schumach an der zweiten Stelle durch. Er stellte Auheim's Divine Etincelle, mit dem er 70,303 Prozent bekam.

HCH2018 Nov02 SO InterB Dearing kl
Siegessicher unterwegs: Stephanie Dearing und Auheim´s Del Magico FRH
- Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO InterB Schumach kl
Christian Schumach holte den zweiten Platz - Foto: Istvan Lehoczky

 

 

LP- und LM-Prüfungen sorgten
für den Abschluss

Zu den Siegerinnen in der LP-Dressur kürten sich Felicita Simoncic (1. Abteilung) und Karina Prochaska (2. Abteilung). Erstere blieb ihrer Formkurve treu und sammelte mit Routinier Al Pacino 44 den nächsten Triumph: 67,875 Prozent bedeuteten den Sieg vor Anna-Maria Gruber, die mit Florentino 67,333 Prozent bekam. Karina Prochaska und Franz Joseph 5 führten mit 69,375 Prozentpunkten das Starterfeld an. Das Podium wurde komplettiert von Ully Fadrany auf Laureen 3 und Doris Wenczel mit Depeche Mode.

HCH2018 Nov02 SO LP Simoncic kl
Felicita Simoncic und ... - Foto: Istvan Lehoczky

HCH2018 Nov02 SO LP Prochaska kl
... Karina Prochaska siegten in der LP - Foto: Istvan Lehoczky


Unter der Headline „die Letzten werden die Ersten sein“ stand die abschließende LM-Prüfung, wo Oberösterreicherin Luise Eigl als Schlussreiterin zugeschlagen hatte. Im Sattel ihres in Österreich gezogenen Billabong brillierte die Amazone mit einer Bewertung von über 68 Prozentpunkten on Top. An der Spitze abgelöst wurde die bislang führende Katharina Weilharter, die mit Fidelio GMS, ebenfalls ein österreichisches Zuchtprodukt, 67,368 Prozent bekam. Mit dem schicken Pony Der kleine Prinz 13 platzierte sich Paul Stallmeister auf dem dritten Endrang (67,193%). 

HCH2018 Nov02 SO LM Eigl kl
Luise Eigl entschied die LM-Dressur für sich - Foto: Istvan Lehoczky

 

Bartlgut Cup Kl. M
1. Schufro Armani – Ambach Fanni (HUN) – 273,148
2.Larifari 2 - Erbstein Elena (NÖ) – 273,019
3. Sisley Santino - Artner Felix (NÖ) – 272,808

Bartlgut Cup Kleine Tour
1. Dancing Girl H.S. - Eiband Alexandra (GER) – 272,106
2. Lauries Crusador's Son - Radakovits Manuel (NÖ) – 265,746
3. Parapluie 2 – Aigner Julia (STMK) – 252,804

Bartlgut Cup Große Tour
1. Sandrose – Toniutti Jacqueline (STMK) – 279,489
2. Lionel – Dyhr Cornelia (GER) – 262,229

Ergebnisse 25.11.2018

9/1 Dressurpferdeprüfung Kl. A Aufgabe DPA4 (4 J)
1 (4P05) Dante's Diamant - Gosch Daniela (W) 7,40
2 (4R43) Fibi's Welt MJ - Kosak Karin (St) 7,30
Ergebnislink

9/2 Dressurpferdeprüfung Kl. A Aufgabe DPA4 (5-6 J)
1 (3034) Regalito 2 - Vacek Gloria (W) 7,00
Ergebnislink

10/0 Dressurpferdeprüfung Kl. L Aufgabe DPL4 (5-6 J)
1 (Y001) Greenwich Park - Dearing Stephanie (K) 8,70
Ergebnislink

11/0 FEI - Intermediaire I
4.Teilbewerb Bartlgut Cup Kleine Tour
1 (2V86) Auheim's Riano - Dearing Stephanie (K) 69,956%
2 (6848) Sammy Davis jr. - Valenta Oliver (N) 69,254%
3 (Z005) Dancing Girl H.S. - Eiband Alexandra (GER) 69,211%
4 (2G76) Quarterland - Dahm Lisa (B) 66,930%
Ergebnislink

12/0 Musikkür Grand Prix
4.Teilbewerb Bartlgut Cup Grosse Tour
1 (A442) Sandrose - Toniutti Jacqueline (St) 74,375%
2 (2T21) Valenta's Diego - Valenta Karoline (N) 72,542%
3 (9V86) Valenta's Fantast - Valenta Oliver (N) 71,625%
4 (8V90) Faboulo - Richter Hannah (W) 69,834%
5 (Z009) Lionel - Dyhr Cornelia (GER) 65,667%
Ergebnislink

13/0 FEI - Junioren Mannschaftswertung
4.Teilbewerb Bartlgut Cup Klasse M
1 (1P44) Auheim´s Feliciano - Pengg Chiara (K) 69,640%
2 (AM78) DAG's Delisha Jigulina - Aschauer Dominique (N) 68,694%
3 (8B27) Alassio's Boy - Pengg Chiara (K) 68,559%
4 (Z001) Schufro Armani - Ambach Fanni (HUN) 68,018%
5 (Z008) Dancing Queen BC - Kitti Rapi (HUN) 67,883%
6 (3959) Grand Charmeur - Tomeinschitz Janine (T) 67,658%
7 (8879) Sisley Santino - Artner Felix (N) 67,523%
Ergebnislink

14/0 FEI - Intermediaire B
1 (2G85) Auheim's Del Magico FRH - Dearing Stephanie (K) 70,833%
2 (2V82) Auheim's Divine Etincelle - Schumach Christian (K) 70,303%
Ergebnislink

15/1 Dressurprüfung Kl. LP Aufgabe LP6 (R2/RD2)
1 (8C80) Al Pacino 44 - Simoncic Felicita (W) 67,875%
2 (8117) Florentino - Gruber Anna-Maria (St) 67,333%
Ergebnislink

15/2 Dressurprüfung Kl. LP Aufgabe LP6 (R3/RD3 und höher)
1 (RZM1) Franz Joseph 5 - Prochaska Karina (W) 69,375%
2 (2P88) Laureen 3 - Fadrany Ully (W) 67,042%
3 (2U86) Depeche Mode - Wenczel Doris (B) 64,708%
Ergebnislink

16/0 Dressurprüfung Kl. LM Aufgabe LM7
1 (A408) Billabong 4 - Eigl Luise (O) 68,026%
2 (AR96) Fidelio GMS - Weilharter Katharina (St) 67,368%
3 (P342) Der kleine Prinz 13 - Stallmeister Paul (N) 67,193%
Ergebnislink

 

Alle Ergebnisse: www.horse-events.at

Alle News: www.pferdenews.eu 

Alle Infos: www.hchc.at

Zum Seitenanfang