Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

HCHC2018 Nov01 SO GP Hartung klFinalstimmung machte sich breit im High Class Horse Center – Am Sonntag wurde in Weikersdorf nämlich nicht nur um die letzten drei hochkarätigen und heiß umkämpften Teilbewerbe des Bartlgut-Cups geritten, sondern auch ...

 

 

 

... um die noch ausstehenden Rahmenprüfungen des Weikersdorfer Vorrunden-Turniers von 10. bis 11. November 2018.

Durfte am gestrigen Eröffnungstag schon einen spannungsgeladenes Programm mit bewährtem „high class Turnierfeeling“ miterlebt werden, so versprach auch der Finaltag ein geballtes, mit hoher Qualität versehenes Programm und allerfeinsten Dressursport bis zur schwersten Klasse.

Der Prüfungsreigen startete bereits um sieben Uhr morgens mit der DP-A, wo die aufstrebenden Nachwuchscracks ihr Talent bewiesen und um die besten Bewertungen in den drei Bewegungsnoten – Trab, Schritt und Galopp – sowie bei der Durchlässigkeit und dem Gesamteindruck.

Besonders gut gefallen hatte in der Wertungsgruppe der vierjährigen Youngsters Phabella v. Zirkon, die unter ihrer Reiterin Kerstin Kronaus zur Höchstform aufgelaufen war und mit 8,20 Punkten verdient an der Spitze klassiert wurde. Punktegleich auf den ersten Rang reihte sich die gestrige Auftaktsiegerin Ingrid Stanek ein, die mit Trakehnerstute Krishna ebenfalls 8,20 Punkte bekam. Ebenfalls platziert waren Astrid Kohl mit A New Generation und Ivana Posch mit Feodora 5. In der anschließenden zweiten Abteilung siegte Sabine Dürrheim, die ihre in Hannover gezogene Stute Die Wilde Maus auf den ersten Rang pilotierte. Das Podium wurde komplettiert von Tamas Balint mit Aschenputtel und Marlene Feiler auf Waidmann K.

HCHC2018 Nov01 SO DP A Stanek kl
Ingrid Stanek und ... - Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO DP A Kronaus kl
... Kerstin Kronaus teilten sich den DP-A-Sieg bei den Vierjährigen - Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO DP A Duerrheim kl
Sabine Dürrheim siegte in der zweiten Abteilung - Foto: Istvan Lehoczky

 

 

Alexandra Eiband übernimmt die
Führung im Bartlgut S-Cup

Die am Sonntagvormittag angesetzte Junge Reiter Mannschaftswertung, die mit über 20 genannten Starterpaaren sehr gut besetzt war, zählte gleichzeitig zum Bartlgut Cup der Kleinen Tour. Nach dieser zweiten von insgesamt vier Teilprüfungen konnte sich Alexandra Eiband die Führung sichern. Die deutsche Gastreiterin sattelte Lorentin I-Tochter Dancing Girl H.S., mit der sie mit 134,39 Punkten als Favoritin ins Finale einziehen wird. In Lauerstellung liegen Manuel Radakovits und Lauries Crusador's Son mit 133,99 Punkten sowie Sonja Grossauer auf Rhaposaria mit 132,37 Punkten.

HCHC2018 Nov01 SO S Einband klFührung im Bartlgut-S-Cup für Alexandra Eiband - Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO S Radakovits kl
Manuel Radakovits liegt an zweiter Stelle - Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO S Grossauer kl
Sonja Grossauer rangiert im Bartlgut Cup an dritter Stelle - Foto: Istvan Lehoczky

Den Triumph in der offenen Wertung sicherte sich abermals Peter Gmoser, der sich mit Don Werther 3 zum Wiederholungstäter kürte. Der hübsche Fuchs, gezogen nach Don Frederico, stammt aus dem Hannover´schem Zuchtgebiet und beeindruckte im Viereck in beiden S-Prüfungen mit den Höchstnoten. Heute hatte das dreiköpfige Richterkollegium für die gelungene Darbietung verdiente 72,500 Prozentpunkte gezückt. Auch die weiteren Platzierungen auf dem Podium sollten unverändert bleiben: Nicola Louisa Ahorner und Rhapsodie 204 bestätigten ihre Form und holten mit 71,491 Prozent den zweiten Endrang. Ihr folgte – wie gestern schon – Belinda Weinbauer, die mit Damon's Dejaron ebenfalls die 71-Prozentmarke toppte (71,053%).

HCHC2018 Nov01 SO S Gmoser02 kl
Zweiter S-Sieg an diesem Wochenende für Peter Gmoser - Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO S Ahorner kl
Unverändertes Treppchen: Nicola Louise Ahorner auf Platz zwei und ... - Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO S Weinbauer kl
... Belinda Weinbauer auf Rang drei - Foto: Istvan Lehoczky

 

Höchstnote im Grand Prix für Amanda Hartung

Bartlgut-Cup-Führung für Jacqueline Toniutti

Dass sich die Klasse des angereisten Starterfeldes im High Class Horse Center sehen lassen konnte, bestätigte das Ergebnis im sonntägigen Grand Prix: Vier Teilnehmerpaare entzückten nach ansehnlichen Auftritten mit Bewertungen über der magischen 70-Prozentmarke. Die Bestnote lag bei 71,113 Prozent und diese wurden von Amanda Hartung aufgestellt. Die Tirolerin war bereits in der samstägigen Inter II mit einem harmonischen, sehr schwungvollen Ritt aufgefallen und lieferte im Grand Prix abermals eine Top-Performance ab, die ihr den verdienten Triumph bescherten. Voll Verlass war dabei auf ihren Rappen Dresscode Black v. Don Frederico, der mit viel Ausdruck und seiner bewegungsstarken Darbietung das Viereck überstrahlte. Platz zwei teilten sich mit je 70,900 Prozent Franziska Fries und Ulrike Prunthaller. Die Niederösterreicherin Franziska Fries durfte sich zu Recht über die Leistung ihres Florencio-Sohne Atomic 2, mit dem sie heute ihren zweiten gemeinsamen Grand Prix startete und Zweite wurde. Das gestrige Inter-II-Siegerpaar Ulrike Prunthaller und Bartlgut's Duccio v. Dimaggio zeigte eine mit vielen schönen Highlights versehene Prüfung. Spitzenergebnisse holten des Weiteren die viertplatzierte Belinda Weinbauer auf Fustanella (70,800%) sowie Ulli Prunthaller mit Bartlgut's Dior auf Rang fünf (69,500%).

HCHC2018 Nov01 SO GP Hartung kl
Amanda Hartung holte den Sieg im Grand Prix - Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO GP Fries kl
Zwei zweite Plätze: Franziska Fries und ... - Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO GP Prunthaller Duccio kl
... Ulrike Prunthaller - Foto: Istvan Lehoczky

Im Bartlgut Cup trumpfte Jacqueline Toniutti mit ihrer Erfolgsstute Sandrose auf und verteidigte nach dem Vorrunden-Turnier mit 136,08 Punkten den ersten Zwischenrang. Sonja Grossauer und Atlantis 10 reihten sich dahinter mit 133,09 Punkten auf dem zweiten Platz ein und die Deutsche Cornelia Dyhr mir Lionel auf Platz drei (131,30 Punkte).

HCHC2018 Nov01 SO GP Toniutti kl
Die besten Drei im Bartlgut Cup der Großen Tour:
Jacqueline Toniutti,...  - Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO GP Grossauer kl
... Sonja Grossauer und... - Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO GP Dyhr kl
... Cornelia Dyhr - Foto: Istvan Lehoczky

 

Bartlgut's Quantum tanzte erneut on Top

Nach einem fulminanten Start blieben Ulrike Prunthaller und Bartlgut's Quantum der Überholspur in der Mittleren Tour: Sie klassierten sich in der Intermediaire A am Samstag schon an der Spitze und wiederholten ihren Triumph in der am Sonntagnachmittag stattfindenden Inter B, wo sie sich in der Mittleren Tour zum großen Favoritenpaar entpuppten. Hochkonzentriert legten sie ihre gelungene Runde an, die mit 71,856 Prozentpunkte honoriert wurde. Das Ergebnis spiegelte erneut das erstklassige Teilnehmerfeld wieder, denn nur wenige Punkte dahinter reihte sich Stephanie Dearing ein. Die Kärntnerin sattelte ihren hochveranlagten Dimaggio-Sohn Auheim's Del Magico FRH, dem ehemaligen Vize-Weltmeister der jungen Dressurpferde, der 70,227 Prozent bekam. Mit über 69 Prozentpunkten waren auch Peter Gmoser mit Banderas 7 (69,659%) und Amanda Hartung auf Fuerst Flipper (69,205%) eine Platzierung am dritten und vierten Rang sicher.

HCHC2018 Nov01 SO InterB Prunthaller02 kl
Zwei Starts und zwei Siege: Ulli Prunthaller und Bartlgut´s Quantum räumten ordentlich ab
- Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO InterB Dearing kl
Platz zwei für Stephanie Dearing - Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO InterB Gmoser kl
Auf das Podium reihte sich Peter Gmoser - Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO InterB Hartung kl
Amanda Hartung zeichnete sich auf Rang vier aus - Foto: Istvan Lehoczky

 

 

Führung für Sabine Panis im Bartlgut M-Cup

Zum Ende der Saison stellte der über zwei Turniere führende Bartlgut Cup ein großes, abschließendes Saisonhighlight im High Class Horse Center dar: Die mit insgesamt 5.000,- Euro dotierte Cupwertung ist in der Klasse M sowie in der Kleinen und Großen Tour ausgeschrieben. Es gilt an beiden Bartlgut-Cup-Turnieren alle vier Teilbewerbe zu reiten, um in der Cup-Wertung gerechnet zu werden. Die Wertung erfolgt durch Addition der Prozentpunkte aller vier Teilbewerbe. Bei Wertnotengleichheit entscheidet das bessere Ergebnis vom letzten Teilbewerb, bei erneuter Wertnotengleichheit, das vom vorletzten Teilbewerb und so weiter. Zusätzlich standen natürlich wieder eine Menge an Rahmenbewerbe in der breitgefächerten Ausschreibung, wie die Jungpferdeprüfungen, die am Samstagmorgen das Turnierwochenende eröffneten.

Nachdem die Zwischenstände in der Kleinen und Großen Tour schon feststanden, fehlte noch das Ergebnis im Bartlgut M-Cup. Hier brillierte HCHC-Clubreiterin Sabine Panis im höchsten Maße. Die Niederösterreicherin stellte die in Österreich gezogene Welpere GMS vor, die mit einer tollen Performance glänzte und mit 137,90 Punkten ins Finale einziehen wird. Die Höchstnote in der sonntägigen M-Prüfung, der Junioren Einzelwertung, holten Elena Erbstein und Larifari 2, die mit Startnummer drei ins Rennen gingen und mit 68,722 Prozentpunkten nicht mehr einzuholen waren. Sie liegen mit 136,97 Punkten am zweiten Cup-Zwischenrang. Rang drei im Cup-Ranking sicherte sich Felix Artner mit Schimmelwallach Sisley Santino (136,17 Punkte).

HCHC2018 Nov01 SO M PanisSabine kl
In Führung! Sabine Panis und Welpere GMS werden als Favoritenpaar
in das Finale einziehen - Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO M Erbstein kl
Elena Erbstein liegt an zweiter Stelle - Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO M Artner kl
Den dritten Zwischenrang holte Felix Artner - Foto: Istvan Lehoczky

 

 

Favoritensiege in der LP

Keine große Überraschungen gab es in der LP-Dressur: Die Reiterinnen, die gestern schon mit Höchstnoten aufgefallen waren, strahlten auch heute an der Spitze! In der ersten Abteilung der R2-Reiter setzte Felicita Simoncic mit Al Pacino 44 die Bestmarke von 69,125 Prozentpunkte. Ihr folgten Emily Bertha auf Wild Passion und Leonie Kohlbach mit Lennox Lightfire. Anschließend legte Stephanie Dearing einen Start-Ziel-Sieg hin: Sie hatte die Gruppe der höheren Lizenzklassen mit ihrem sechsjährigen Nachwuchscrack Facilone eröffnet und ging mit 72,250 Prozent als Siegerin vom Platz. Mit über 70 Prozentpunkten durfte sich Lilli Ochsenhofer nicht nur über ein Top-Ergebnis, sondern auch den zweiten Endrang freuen. Im Sattel von Roi du Soleil MT holte sie 70,208 Prozentpunkte. Gemeinsam mit ihrem zweiten an den Start gebrachten Pferd Rhodium 6 belegte die Gewinnerin Stephanie Dearing Rang drei (68,833%).

HCHC2018 Nov01 SO LP Simoncica kl
Gestern und heute in der LP siegreich waren Felicita Simoncic und...
- Foto: Istvan Lehoczky

HCHC2018 Nov01 SO LP Dearing kl
... Stephanie Dearing - Foto: Istvan Lehoczky

 

Auch in der LM-Dressur wurde Peter Gmoser seiner Favoritenrolle gerecht: Im Sattel von Bacary bestach der burgenländische Berufsreiter mit über 69 Prozentpunkten vor Katharina Pölz auf Lord Luis, Tereza Matouskova mit Coelenhage´s Las Vegas und Leonie Kohlbach auf Lennox Lightfire.

HCHC2018 Nov01 SO LM Gmoser kl
Peter Gmoser - hier im Sattel von Banderas 7 - siegte in der LM
Foto: Istvan Lehoczky

 

Bartlgut Cup Kleine Tour
1. Dancing Girl H.S. - Eiband Alexandra (GER) – 134,39
2. Lauries Crusador's Son - Radakovits Manuel (N) – 133,99
3.Rhaposaria – Grossauer Sonja (B) – 132,37

Bartlgut Cup Große Tour
1. Sandrose – Toniutti Jacqueline (STMK) – 136,08
2. Atlantis 10 – Grossauer Sonja (B) – 133,09
3.Lionel – Dyhr Cornelia (GER) – 131,30

Bartlgut Cup Kl. M
1. Welpere GMS - Panis Sabine (NÖ) – 137,90
2. Larifari 2 - Erbstein Elena (NÖ) – 136,97  
3. Sisley Santino - Artner Felix (NÖ) – 136,17

 

CDN-A* CDN-B Weikersdorf (Bartlgut Cup 2018)

Ergebnisse 11.11.2018

9/1 Dressurpferdeprüfung Kl. A Aufgabe DPA4 (4 J)
1 (Y001) Phabella - Kronaus Kerstin (B) 8,20
1 (4L18) Krishna - Stanek Ingrid (St) 8,20
3 (PF80) A New Generation - Kohl Astrid (N) 7,20
4 (2415) Feodora 5 - Posch Ivana (St) 7,10
Ergebnislink

9/2 Dressurpferdeprüfung Kl. A Aufgabe DPA4 (5-6 J)
1 (MAUS) Die Wilde Maus - Dürrheim Sabine (W) 7,40
2 (Z002) Aschenputtel - Balint Tamas (HUN) 7,00
3 (HA50) Waidmann KS - Feiler Marlene (N) 6,50
Ergebnislink

11/0 FEI - Junge Reiter Mannschaftswertung
2.TB Bartlgut Cup Kleine Tour
1 (2I24) Don Werther 3 - Gmoser Peter (B) 72,500%
2 (1044) Rhapsodie 204 - Ahorner Nicola Louise (B) 71,491%
3 (1T90) Damon's Dejaron - Weinbauer Belinda (B) 71,053%
4 (A062) Floyd 74 - Toniutti Jacqueline (St) 68,070%
5 (1J71) Kallima - Lisec Petra (K) 67,632%
6 (2B84) Lauries Crusador's Son - Radakovits Manuel (N) 67,368%
7 (Z010) Dancing Girl H.S. - Eiband Alexandra (GER) 67,237%
Ergebnislink

12/0 FEI - Grand Prix
2.TB Bartlgut Cup Große Tour
1 (1N09) Dresscode Black - Hartung Amanda (T) 71,133%
2 (2T14) Atomic 2 - Fries Franziska (N) 70,900%
2 (AMTR) Bartlgut's Duccio - Prunthaller Ulrike (O) 70,900%
4 (2618) Fustanella - Weinbauer Belinda (B) 70,800%
5 (A682) Bartlgut's Dior - Prunthaller Ulrike (O) 69,500%
Ergebnislink

13/0 FEI - Intermediaire B
1 (2U20) Bartlgut's Quantum - Prunthaller Ulrike (O) 71,856%
2 (2G85) Auheim's Del Magico FRH - Dearing Stephanie (K) 70,227%
3 (3Y79) Banderas 7 - Gmoser Peter (B) 69,659%
4 (3G60) Fuerst Flipper - Hartung Amanda (T) 69,205%
Ergebnislink

14/0 FEI - Junioren Einzelwertung
2.TB Bartlgut Cup Kl. M
1 (2K59) Larifari 2 - Erbstein Elena (N) 68,772%
2 (AR97) Welpere GMS - Panis Sabine (N) 68,596%
3 (Z001) Schufro Armani - Ambach Fanni (HUN) 68,509%
4 (8879) Sisley Santino - Artner Felix (N) 68,202%
5 (2V73) Lehmann 15 - Hohenwarter Daria (T) 67,544%
6 (4R00) Bertie 2 - Wessely-Trupp Anja Luise (N) 67,412%
Ergebnislink

 

Alle Ergebnisse: www.horse-events.at

Alle News: www.pferdenews.eu 

Alle Infos: www.hchc.at

Zum Seitenanfang