Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

gastein ank ErgBad Gastein. Die vergangenen zwei Wochenenden öffnete der Reitclub Gastein, im Bad Gasteiner Ortsteil Bad Bruck, seine Stalltüren, um Reitern aus Österreich und dem umliegenden Ausland als Austragungsort zweier toller Turniere zu dienen.

 

 

 


Am 06. Juli startete das traditionsreiche Dressurturnier der Kategorie A und B, bei dem Turniereinsteiger bis hin zu international erprobten DressurreiterInnen, wie zum Beispiel die Olympia-Teilnehmerin Renate Voglsang, sich der Konkurrenz stellten und Reitsport auf hohem Niveau zeigten. Mit einem Starterfeld von ca. 100 Pferden und 83 Reitern, welche gesamt 204 Starts absolvierten konnte der Reitclub Gastein mehr als zufrieden sein.  Alle Teilnehmer  trotzten am Freitag dem Regen und konnten sich an den beiden weiteren Tagen über schöne Bedingungen  und bestes Reiterwetter  freuen. Viel Lob an den Veranstalter war daher der Lohn der Bemühungen.

Dem Team des Reitclub Gastein blieb nicht viel Zeit zum Ausruhen, denn am 14. Juli lud der Verein bereits zum Springturnier. Nach einem kombinierten Turnierwochenende mit Dressur und Springen im vergangenen Jahr fand heuer erstmals wieder ein 2-tägiges Springturnier auf den Anlagen des Vereines statt. 

 

gastein ank Erg
Foto: István Lehoczky

 

Neben Bewerben für die angehenden Springprofis wurden natürlich auch höhere Bewerbe  durchgeführt und beide Tage mit  jeweils einem Bewerb über 125 cm – gesponsert von der Firma Kabler Consulting abgeschlossen.

Mit einem Starterfeld  mit etlichen Pferden und Reitern  konnte auch hier der Veranstalter durchaus zufrieden sein und für die nächsten  Jahre entsprechend aufbauen.

Neben seinem  bekannten Organisationtalent als Gastgeber für Pferdesportveranstaltungen, kann der Reitclub aber auch stolz auf das reiterliche Potenzial seiner Mitglieder sein. Sowohl beim Dressur- als  auch beim Springturnier freuten sich die Teilnehmer des Reitclub Gastein über

Pokale und Platzierungen und zeigen auch sonst auf anderen Veranstaltungen  ihre Leistungen!
Nach einer nun wohlverdienten Pause geht es dann im Herbst bereits an die  Planung für 2019.

Zum Seitenanfang