Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

equi leagueDie Zeit hat sich verändert und damit ergeben sich neue Chancen. Durch die Ausbreitung des SARS Cov-2 Virus ist unser gesamtes Leben eingeschränkt.

 

 

 

Auch der Turniersport wird durch die Pandemie weltweit verändert. Kontaktsperren und Ausgangsbeschränkungen verbieten Menschenansammlungen und mithin auch die altbewährten Reitturniere.


Um nun bestmöglich auf diese schwierige Situation zu reagieren, haben sich die Online-Plattform für digitale Lösungen im Reitsport, EQUI-SCORE, und Deutschlands führende Agentur für Reitsportveranstaltungen, EN GARDE Marketing, dazu entschlossen, gemeinsam neue Wege zu gehen. Beide Unternehmen sind seit vielen Jahren mit dem Reitsport verwurzelt, haben die Turnierlandschaft, jeder auf seine Weise, maßgeblich geprägt und innovativ gestaltet. Mit dem Online-Portal EQUI-LEAGUE möchten die beiden Partner nun ab April ganz neue Wege gehen.

EQUI-LEAGUE wird, sobald die Restriktionen hinsichtlich der Verbreitung des Virus wieder ein wenig gelockert werden, umgehend mit einer Online-Plattform auf den Markt kommen, welche sowohl den Dressurreitern als auch den Springreitern die Möglichkeit bietet, unter turnierähnlichen Wettkampfbedingungen gegeneinander anzutreten. Dabei ist nur ein minimaler Aufwand auf der eigenen Reitanlage nötig, um die Basis für vergleichenden Sport zu schaffen. Erste Tests haben gezeigt, dass die Teilnahme bei den Online-Turnieren dem gewohnten Turnierfeeling sehr nahe kommen.
Im ersten Schritt beschränkt sich EQUI-LEAGUE noch auf zu bewertende Prüfungen wie Dressur- und Springpferdeprüfungen sowie Dressur- und Stilspringprüfungen. In naher Zukunft werden die Voraussetzungen geschaffen sein, auch z.B. Fehler-Zeit-Springen unter einheitlichen Bedingungen anbieten zu können.

 

equi league



Diese neue Chance auf Turniersport ist nahezu grenzenlos. In den verschiedenen Alters- und Leistungsgruppen können Reiter aus allen Regionen Deutschlands, sogar der Welt, gegeneinander antreten, ohne den eigenen Hof verlassen zu müssen. Damit einhergehen ein geringerer Zeitaufwand und deutlich verringerte Kosten für die Teilnehmer. Wettkämpfe zwischen Holstein und Bayern, Deutschland und USA, Serien und viele weitere Gestaltungsmöglichkeiten von Wettbewerben sind bei EQUI-LEAGUE möglich.

Nicht nur der Turniersport, sondern auch jegliche Formen von Schauen, Sichtungen, Leistungsprüfungen lassen sich auf EQUI-LEAGUE darstellen. Die Liste der Möglichkeiten lässt sich noch lange weiter fortsetzen.

Hochkarätige Richter sind dabei der Garant für die faire und kompetente Leistungsbeurteilung. Jeder Reiter erhält für seinen Ritt einen fachgerechten Kommentar sowie Hinweise, wie die Leistungen verbessert werden können, also Tipps für das tägliche Training.

„Wir stehen erst am Beginn eines schier unendlich scheinenden neuen Marktes.“ so Mario Cron, Gesellschafter der equi-score GmbH.

Auch Volker Wulff von EN GARDE Marketing zeigt sich äußerst zufrieden: „Ich bin froh, dass wir uns umgehend an die Arbeit gemacht haben und dieses Projekt schon jetzt so weit vorangeschritten ist. Das wird eine tolle Sache!“

Wer sich schon intensiver informieren möchte, kann dies unter www.equi-league.de tun. Registrierungen sind bereits möglich und sobald die Corona-Restriktionen gelockert werden, steht dem Start in die (Online-)Turniersaison nichts mehr im Wege.
(SySa/EquiWords)
¬
¬ ¬ ¬

 

Zum Seitenanfang