Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

NeumunsterStarker Start in die Olympia-Saison für Victoria Max-Theurer. Beim Weltcup-Turnier in Neumünster (GER) belegte die Oberösterreicherin mit ihrem Sportpartner Benaglio Platz 7 mit 77,07 Prozent.

 

„Der Weltcup in Neumünster war stark besetzt, die Stimmung in der ausverkauften Halle war mega. Für Benaglio war das eine dicke Piste, wir können mit diesem Start super zufrieden sein“, jubelte die 34-jährige Dressurreiterin, die sich in der Weltcup-Gesamtwertung auf Platz 13 schob. Lebenspartner und Geburtstagskind Stefan Lehfellner hatte ebenfalls allen Grund zur Freude. Mit Fackeltanz OLD scorte er 74,3 Prozent und belegte Rang 11: „Für Fackel war das erst der zweite Weltcupstart. Ich bin von seiner Performance echt begeistert.“ Den Weltcupsieg holte sich die Deutsche Jessica von Bredow-Werndl mit TSF Dalera BB (89,64 %) vor ihren Teamkolleginnen Isabell Werth mit Emilio (88,45) und Helen Langehanenberg mit Damsey FRH (85,22).

Ergebnis vom Weltcup in Neumünster im Detail

Quelle: Pressemitteilung

Zum Seitenanfang