Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

Unbenannt klatte02In diesem Jahr geht die DKB-Pferdewoche vier Wochen früher als sonst in Rostock, genauer in Groß-Viegeln, an den Start.

 

 


Schon vom 9. bis 12. Mai laden der RC Passin und der Turnier- und Ausbildungsstall Holger Wulschner zum internationalen Vier-Sterne-Springturnier.

„Wir haben wirklich jedes Wochenende im Juni und Juli durchgeguckt“, erklärt Hausherr Wulschner, „aber alle sind doppelt und dreifach belegt. Terminlich ist dieses Jahr alles etwas verrutscht, uns blieb nur die Lösung vier Wochen früher das Turnier zu machen.“ Zunächst sei er davon gar nicht begeistert gewesen, so Wulschner, aber „inzwischen bin ich top zufrieden mit dem Termin. Für die Reiter scheint der Termin super zu passen, die Rückmeldungen sind durch die Bank positiv.“

Auf der Nennliste der deutschen Reiter steht nahezu alles, was Rang und Namen im Springsport hat: vom Stall Beerbaum über Marco Kutscher bis hin zu Marcus Ehning. Und das Interesse aus dem Ausland ist ebenfalls hoch erfreulich: „Die Holländer kommen mit einem starken Team, die Belgier auch“, weiß Wulschner. „Wir haben Anfragen von Mexiko bis Russland.“

Ein Herzstück bleibt – wie im vergangenen Jahr – die Youngster-Tour. Beim Finale am Sonntag geht es erneut um 25.000 Euro Preisgeld und um Weltranglistenpunkte. Mit dem Finale in der Mittleren Tour und den drei Prüfungen der Großen Tour stehen in Groß-Viegeln in diesem Jahr stolze fünf Prüfungen mit Weltranglisten-Relevanz auf dem Programm. Insgesamt wird bei den DKB-Pferdewoche 2019 um knapp 250.000 Euro gesprungen.

 

Unbenannt klatte02
Holger Wulschner, Veranstalter der DKB Pferdewoche Rostock, konnte 2019 den
Großen Preis der Deutschen Kredit Bank AG für sich entscheiden. Foto: Thomas Hellmann

 

Fast schon eine Tradition ist die Fohlenauktion am Samstagabend. In diesem Jahr wird zum vierten Mal der Hammer bei der Versteigerung des ausgesuchten Fohlenlots geschwungen. Mit dabei sind beispielsweise Nachkommen von Comme il Faut, Cornet Obolensky, Kannan und Diamant de Semilly, ausgewählte Youngster aus Mecklenburg-Vorpommern und Westfalen.

Die DKB-Pferdewoche – zum siebten Mal in Groß-Viegeln, aber vier Wochen früher als in den Vorjahren. Ein Schritt, den auch die Sponsoren rund um das Team Wulschner mitgegangen sind. Einige neue Partner sind außerdem hinzu gekommen, zum Beispiel das Mercedes-Benz Stern Auto Center Rostock. So werden Reiter und Funktionäre in diesem Jahr im Auto mit Stern zwischen Turnierplatz und Hotel hin und her geshuttelt.

„Die Vorbereitungen fingen dieses Jahr mit der Terminfindung schwierig an“, resümiert Wulschner, „aber seitdem flutscht es.“ Auch sportlich ist Wulschner gut in Form. Ende März hat er mit BSC Cha Cha Cha das Hauptspringen des Samstag in Braunschweig gewonnen. So darf es weitergehen. Im vergangenen Jahr hatte sich der Hausherr zum Schlusspunkt seines Turniers selbst im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG (DKB) die goldene Schleife gesichert…

Weitere Infos zu den DKB-Pferdewoche unter www.wulschner.de
(KiK/Equiwords)   

 

Zum Seitenanfang