Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

Unbenannt olti pp ff Leipzig – Als letzte Pferdesportdisziplin sind nun auch die Voltigierer in ihren FEI Vaulting World Cup gestartet. In Paris wurden die ersten Punkte fürs Ranking verteilt, und zwar ausschließlich an Schweizer Athleten. Ob die deutschen Voltigierer ihren Heimvorteil bei der PARTNER PFERD, präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen, nutzen können, wird sich vom 17. bis 20. Januar 2019 zeigen.  

 

 

 

 

 

Für die Eidgenossen war es ein Traumstart in die neue Weltcup-Saison 2018/2019. In Paris hatten nämlich Schweizer Voltigierer in allen drei Kategorien die Nase vorn. Bei den Damen siegte Nadja Büttiker, bei den Herren ihr Landsmann Lukas Heppler. Und auch im Pas de Deux trumpfte ein Schweizer Team auf, nämlich Zoe Maruccio und Syra Schmid. Keiner dieser Namen ist für Leipzig aufgestellt, was die Jagd auf Punkte fürs Finale noch spannender macht. Sie haben vorgelegt, die Konkurrenz steht unter Zugzwang. Vor Leipzig steht noch die Station in Salzburg (AUT) im Kalender und nach dem Stopp in der Sachsenmetropole gibt es in Offenburg die allerletzten Weltcup-Punkte zu holen um sich für das Finale in Saumur (FRA) zu qualifizieren.

Für einen Start bei der PARTNER PFERD ist bei den Damen unter anderem die frisch gekrönte Weltmeisterin und noch amtierende Europameisterin Kristina Boe nominiert. Zwei ihrer Konkurrentinnen werden ihre Teamkolleginnen Janika Derks und Corinna Knauf sein. Aus den USA kommt Elizabeth Osborn, aus Dänemark Sheena Bendixen, aus der Schweiz Marina Mohar und aus Italien Silvia Stopazzini.

Bei den Herren tritt Jannik Heiland an, der die letzte Weltcup-Qualifikation in der Leipziger Messe gewann. Ihm werden sich Thomas und Victor Brüsewitz, Lorenzo Lupacchini (ITA), Juan Martin Clavijo (COL) und Kristian Roberts (USA) in den Weg stellen.

 

Unbenannt olti pp ff
Die amtierende Welt- und Europameisterin Kristina Böe kommt zur
PARTNER PFERD nach Leipzig. - Foto: Sportfotos-Lafrentz.de

 

Auch im Pas de Deux gibt es ein Wiedersehen mit den Siegern aus dem Januar 2018, und zwar mit Theresa-Sophie Bresch und Torben Jacobs. Sie stellen sich der Herausforderung durch das italienische Paar Silvia Stopazzini und Lorenzo Lupacchini.

In Leipzig angekommen entscheidet sich die Vergabe der Weltcup-Punkte in zwei Umläufen. Der erste ist am Turnierfreitag, der zweite und alles entscheidende am Samstagabend im Rahmen der Leipziger Pferdenacht.


TICKETS

PARTNER PFERD Tickets für alle vier Veranstaltungstage können online unter www.partner-pferd.de/de/ticket, unter der Vorverkaufsnummer 0800-21 81 050 oder an den bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. Die PARTNER PFERD in Leipzig ist immer ein Garant für ein unvergessliches Erlebnis und eignet sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk für die ganze Familie.


Über die PARTNER PFERD

Traditionell zu Beginn des Jahres vereint die PARTNER PFERD hochkarätigen Turniersport mit einer umfassenden Ausstellung, informative Sonderschauen mit unterhaltsamen Abendshows, eine Kinder-Erlebniswelt mit abwechslungsreichen Vorführungen und Präsentationen im Aktionsring. Die PARTNER PFERD zeigt facettenreichen Reitsport mit Stars zum Anfassen und lockt jährlich rund 70.000 Pferdesportfans, Profi- und Hobbyreiter sowie Interessenten für Urlaub und Freizeit zu Pferde nach Leipzig.


Die PARTNER PFERD im Internet:

www.partner-pferd.de und www.2343ec78a04c6ea9d80806345d31fd78-gdprlock/partnerpferdleipzig
(SySa/EquiWords)

 



Zum Seitenanfang