(Neumünster) Vor 70 Jahren hat alles begonnen – 1951 feierte das erste Holstenhallen-Reitturnier seine Premiere. Jetzt wird der runde Geburtstag vom 13. – 16. Februar 2020 gefeiert…

…denn mit der 70. Auflage zählen die VR CLASSICS zu den traditionsreichsten und gleichzeitig begehrtesten internationalen Events in Europa.

Ganze Generationen haben im Holstenhallen-Oval zwischen und über den Hindernissen bestehen müssen, seit 1987 ist der FEI Dressage World Cup Teil der VR CLASSICS und damit die dienstälteste Station in der weltweit ausgetragenen Dressurserie. Pünktlich zum runden “Geburtstag wird in Neumünster erstmals die sechste und damit finale Etappe der BEMER Riders Tour zelebriert. Der Ticketvorverkauf für die VR Classics 2020 ist gestartet.

Deutschlands einzige internationale Springsportserie erlebt erstmals ihr Finale bei den VR CLASSICS – ein großer Coup für das Kult-Turnier in Neumünster. Wenn die besten Reiterinnen und Reiter der Tour-Saison am Sonntag im Großen Preis der Volksbanken Raiffeisenbanken um den Titel „Rider of the Year“ kämpfen, geht es neben Prestige und wertvolle Prämien auch um die Antwort auf die Frage, wer der kompletteste und beständigste Reiter der Saison ist.

FEI Dressage World Cup
Der FEI Dressage World Cup feierte 1987 seine Neumünster-Premiere und ist seither fester Bestandteil des internationalen Turniers. Am Samstag startet der FEI Dressage World Cup mit dem Grand Prix de Dressage im Preis von Madeleine Winter-Schulze.. Nur die 15 Besten dürfen am Sonntag in der Grand Prix-Kür – Preis der VR Bank Neumünster – um Weltcup-Punkte kämpfen. Die VR CLASSICS sind die achte von zehn Stationen vor dem Finale in Las Vegas (15. – 19. April 2020). Die ersten Punkte holte sich zum Auftakt des FEI Dressage World Cup Benjamin Werndl aus Aubenhausen im dänischen Herning und Helen Langehanenberg mit Damsey, die 2017 in Neumünster den World Cup gewannen.

Reitsport pur ab Donnerstag
Bereits am Donnerstag erobern die Jungtalente des Pferdesports in Schleswig-Holstein die Holstenhallen in den Championaten der Pferdestadt Neumünster und das internationale Programm in der Dressur beginnt mit der so genannten Kleinen Tour im Prix St. Georges, der der in diesem Jahr verstorbenen Grand Dame der Dressur, Rosemarie Springer, gewidmet ist. Auch das Indoor-Event – die Vielseitigkeit im Preis der Pflegehelden Itzehoe – in der Holstenhalle findet bereits am Donnerstag statt und bedeutet pure Eventing-Rasanz.

Schauwettbewerb feinster Machart
Der Schauwettbewerb der Reitvereine, der seit 1994! ausgetragen wird und von den Volksbanken Raiffeisenbanken & easyCredit präsentiert wird, verzaubert seit mehr als 25 Jahren das Publikum mit phantasievollen Kreationen und kunstvollen Choreographien. Der Schauwettbewerb der Reit- und Fahrvereine Schleswig-Holsteins zählt zu den absoluten Publikumsmagneten.

Rekordsiegerin im FEI Dressage World Cup bei den VR Classics ist Isabell Werth,
hier mit Weihegold OLD. (Foto: Stefan Lafrentz)

Shoppen & Schnacken
Die große Ausstellung in den Hallen 4 und 5 ist das Refugium der Besucher und Teilnehmer und ein beliebter Treffpunkt. Reitsportartikel, Mode, Accessoires und vieles mehr wird dort angeboten. Kaffeebars und Cateringstände mit breitem Angebot und gemütliche Sitzecken laden zum „Schnacken“ ein. Dank der großen Videowand am Abreiteplatz in Halle 5 verpasst dabei niemand das Geschehen in der Arena. In Halle 5 ist auch das Kinderland für die ganz jungen VR CLASSICS-Besucher untergebracht. Dort darf gespielt und herumgetobt werden.

Quelle: Pressemitteilung