Nach den Etappen in Tianjin im April und Chengdu im Mai findet vom 4. – 7. Oktober das Finale der Longines FEI Jumping World CupTM – China League im Chaoyang Park, im Zentrum Pekings statt.

 

Wie bereits in den Vorjahren wird diese Station des World Cups die Karten nochmal neu mischen. Mit 1,5-facher Wertung der regulären Punktevergabe kann das „Goldene Ticket“ für das  FEI World CupTM Jumping Finale in Las Vegas auch an Reiter gehen, die bisher nicht ganz oben im Ranking stehen.

Durch den Sieg in Chengdu übernahm Kenneth Cheng aus Hong Kong  mit seiner 14-jährigen belgischen Warmblutstute Fanyface vorerst die Führung in der China League. Mit 27 Punkten konnte er sich von den hinteren Plätzen direkt auf Platz eins vorarbeiten. Quanwei Meng steht nach wie vor weiter oben im Ranking und ist mittlerweile knapp vor Galatu Jiri  (24 Punkte) Zweiter. Wer sich für das große Finale in den USA qualifiziert, steht noch lange nicht fest. Denn durch die spezielle Punktewertung in Peking haben auch Reiter wie Rui Zhang, Patrick Lam oder Jirigala Erdeng (Platz 4-6) noch Chancen auf die Teilnahme in Las Vegas.

Das Reitsportevent im Chaoyong Park hält weiterhin den Erfolgskurs. Durch das Konzept neben der Weltelite auch Amateure starten zu lassen, ist das Turnier bereits ab Freitag gut besucht. Am Sonntagnachmittag findet dann die Qualifikation für das CSI 3*-World-Cup-Springen statt, welches am Montag entschieden wird. Das 3*-Sterne Event mit dem Preisgeld von insgesamt 1,42 Million RMB lockt auch europäische Reiter an. Rolf Göran Bengtsson, Gerrit Nieberg, Ferenz Szentirmai und Bronislav Chudyba reisen in diesem Jahr an und versuchen, das Preisgeld mit nach Hause zu nehmen.

Spätestens dann, wenn die Finalisten der China League an den Start gehen, wartet auf Peking eine atemberaubende Atmosphäre. Spannung pur heißt es wenn Olympiamedaillengewinner Bengtsson und Weltmeisterschaftsteilnehmer Szentirmai und Chudyba  mit den Einheimischen konkurrieren.

Wer vom 4.-7. Oktober diesen Topsport live erleben möchte, kann über die Plattform www.damnai.cn noch immer Tickets ergattern. Reitsportbegeisterte die nicht vor Ort sind, haben die Chance sich über ClipMyHorse.TV alle Prüfungen am 6. Und 7. Oktober anzuschauen. Auch FEI.TV überträgt am Sonntag und Montag die Weltcup-Prüfungen.

Weitere Infos unter www.feiworldcupchina.com. Die gesamten Ergebnisse der ersten und zweiten Etappe der Longines FEI Jumping World CupTM – China League finden sie auf www.longinestiming.com.

Quelle: Pressemitteilung