Das zweite Weltranglistenspringen der ersten Woche des Equestrian Summer Circuit I, der Grand Prix of Bad Fischau Brunn, ging mit Elisabeth Meyer an eine deutsche Amazone. Der Steirer Christoph Kröll wurde Dritter. 

 

 

Am Sonntag wurde es mit dem Grand Prix of Bad Fischau Brunn, einer Fehler-Zeit-Springprüfung über 145 cm, am letzten Tag der ersten Equestrian Summer Circuit I Woche noch einmal hochkarätig. Der Bewerb war nicht nur mit einem Gesamtpreisgeld von 25.ooo,- Euro dotiert, sondern zählt zudem zur Longines Weltrangliste. Dementsprechend selektiv war der gestellte Parcours. Insgesamt sieben der 42 gestarteten Reiter-Pferd-Paare blieben im Umlauf fehlerfrei und zogen in das Stechen um den Sieg ein. Unter ihnen war mit Christoph Kröll und Con Liberty auch ein österreichisches Paar. Der Steirer und sein Oldenburger Springpferd hatten schon am Donnerstag im Big-Tour-Bewerb das beste heimische Ergebnis abgeliefert. Im Stechen des heutigen Grand Prix unterstrichen sie ihre gute Form, blieben erneut fehlerfrei und gingen mit der Zeit von 48,87 Sekunden in Führung. Für den Sieg sollte der schnelle Ritt schlussendlich aber doch nicht reichen. Die beiden Deutschen Elisabeth Meyer mit S.I.E.C. Lautrec und Karl Schneider mit Citronello Z unterboten Krölls Zeit und verdrängten den Österreicher auf den dritten Endrang. Für Meyer ist es nach einem ersten Platz beim CSI1* München-Riem der zweite internationale Sieg dieser Saison. Eine weitere Platzierung aus österreichsicher Sicht erreichte Bianca Babanitz, die auf Game DK Z mit einem Abwurf im Umlauf noch Zehnte wurde.

Elisabeth Meyer wurde zur Siegerin des Grand Prix of Bad Fischau Brunn 2019 gekürt. Foto: © iSPORTPHOTO

190630 Kroell Der Steirer Christoph Kröll war am letzten Tag erneut in Topform und wurde Dritter im Großen Preis. Foto: © iSPORTPHOTO

Italienischer Premierensieg in Small Tour

Eine kleine Sensation gelang der Italienerin Giulia Vallani im Finale der Small Tour, die im Modus einer Zweiphasenspringprüfung ausgetragen wurde. 32 der 51 Paare blieben in der ersten Phase fehlerfrei. Mit einem fehlerfreien Ritt in 32,86 Sekunden in der zweiten Phase ritt Vallani mit Ill Will zum Sieg. Die 21-Jährige bestritt mit dem Equestrian Summer Circuit I ihr erstes Turnier auf internationalem Niveau überhaupt. Die übrigen Podestplätze gingen an die Slowenin Anthea Lorber auf Catarina und Necmi Eren (TUR) auf E-Touch M. Als bester Österreicher wurde Gerald Beck mit seiner Comme-il-Faut-Tochter Comme Kanna Vierter. Für weitere österreichische Platzierungen sorgten Stefan Laditsch mit Balvini (5. Platz), Lea Hallwirth mit Luna PKZ (8. Platz), Jennifer Jaritz mit Starina (9. Platz), Victoire Martin mit Cliffon (13. Platz) sowie Sophie Pollak mit FSS Catch Phrase (14. Platz). 

190630 Vallani Die Italienerin Giulia Vallani feierte ihren ersten internationalen Sieg. Foto: © iSPORTPHOTO

Rotweißrote Platzierungen in Good Bye Competition

Zu einer weiteren heimischen Topplatzierung kam es im letzten Bewerb der ersten Turnierwoche, der Good Bye Competition. Die Punktespringprüfung führte über einen Parcours mit Hindernishöhen bis 140 cm. Der Oberösterreicher Stefan Eder bewältigte den Kurs mit Chester Blue fehlerfrei, erhielt daher die vollen 65 Punkte und stellte mit 51,96 Sekunden die zweitbeste Zeit auf. Er musste sich lediglich dem Deutschen Oliver Lemmer geschlagen geben, der sein Pferd Quibell in 48,79 Sekunden über die Ziellinie pilotierte. Zumindest ein österreichischer Teilerfolg durfte auch mit dem Drittplatzierten gefeiert werden. Der gebürtige Steirer Patrick Lam, der international für Hongkong antritt, wurde mit seinen Pferden Lola und Beach de Riverland Dritter und Siebenter. Siegfried Schlemmer platzierte sich mit Jackob auf Rang 12. 

190630 Eder Stefan Eder sorgte für eine heimische Top-Platzierung in der Good Bye Competition. Er musste sich nur…

190630 Lemmer … dem Deutschen Oliver Lemmer geschlagen geben. Fotos: © iSPORTPHOTO

Österreichischer Dreifacherfolg in Elite Tour II

Besser hätte der letzte Bewerb der Elite Tour II aus heimischer Sicht kaum laufen können. Zehn Reiter-Pferd-Paare qualifizierten sich in diesem Fehler-Zeit-Springen über 120 cm für das Stechen und am Ende sollten drei österreichische Amazonen am Podest stehen. Allen voran Susanne Winter, die im Sattel von Cornet’s Castello mit einer weiteren fehlerfreien Runde in 38,68 Sekunden die Bestmarke aufstellte. Rang zwei ging an Kerstin Mohapp auf Diallo, die mit Rang drei am Donnerstag und dem  Sieg am Freitag überaus positiv Bilanz ziehen konnte. Mit ihrem zweiten Pferd Mamamia’s For Pleasure wurde sie zudem Fünfte. Komplettiert wurde das Podest schließlich von Sophie Pollak, die mit Caiseal Boy an den Start gegangen war. 

190630 Winter Susanne Winter führte einen österreichischen Dreifacherfolg in der Elite Tour II an. Foto: © iSPORTPHOTO

Equestrian Summer Circuit I, Woche zwei

Die Lake Arena schließt nach dem letzten Turniertag nur für kurze Zeit ihre Pforten. Schon am kommenden Dienstag geht es mit der zweiten Woche des Equestrian Summer Circuit I weiter, bevor von 13. bis 25. August der Equestrian Summer Circuit II über die Bühne gehen wird. Große Highlights der zweiten Turnierwoche sind das Championat der Lake Arena 2019 am Freitag sowie der Grand Prix der Lake Arena am Sonntag. Beide Bewerbe sind mit 25.000,- Euro dotiert und zählen zur Longines Weltrangliste. 

 

{xtypo_rounded2}

Ergebnisse 

Equestrian Summer Circuit I

Sonntag, 30. Juni 2019

 
Grand Prix of Bad Fischau Brunn, 145 cm

1  S.I.E.C. LAUTREC / MEYER Elisabeth (GER) 0,00/46,04 (im Stechen)

2  CITRONELLO Z / SCHNEIDER Karl (GER) 0,00/48,80 (im Stechen)

3  CON LIBERTY / KRÖLL Christoph (AUT) 0,00/48,87 (im Stechen)

4  CHESMU KJ / SCHEID Manfred (GER) 0,00/49,25 (im Stechen)

5  FLIEREFLUITER / BONDER Maureen (NED) 4,00/47,61 (im Stechen)

6  ENANDA / DEL SIGNORE Michol (ITA) 8,00/51,69 (im Stechen)

7 DOWNING STREET / DINC Husnu (TUR) 8,00/56,32 (im Stechen)

8  CLEAR LADY / LEMMER Oliver (GER) 4,00/73,25 

9  CAROUGE 8 / NAGEL-TORNAU Sarah (GER) 4,00/73,41 

10  GAME DK Z / BABANITZ Bianca (AUT) 4,00/74,50 

11  CLARON CR / LAM Patrick (HKG) 4,00/74,75 

12  ULYSSE D’EN HAUT / CANDIN Lisa (ROU) 4,00/75,64 


Good Bye Competition, 140 cm

1  QUIBELL / LEMMER Oliver (GER) 65,00/48,79 

2  CHESTER BLUE / EDER Stefan (AUT) 65,00/51,96 

3  LOLA 20 / LAM Patrick (HKG) 65,00/52,33 

4  ET VOUS DU GIBET / MAY Ann-Catherine (GER) 65,00/54,79 

5  BARBOU DE RUET / NAGEL-TORNAU Sarah (GER) 65,00/55,14 

6  ELASKO HERO / KUCHAR Tomas (SVK) 65,00/55,22 

7  BEACH DE RIVERLAND / LAM Patrick (HKG) 65,00/55,40 

8  CAROLUS MAGNUS 12 / RHOMBERG Christian (AUT) 65,00/55,97 

9  FLOTTE DEERN 5 / SCHNEIDER Karl (GER) 65,00/56,19 

10  LAS VEGAS 212 / MÜLLER Kathrin (GER) 65,00/57,64 

11  CHESS / BALDASSARINI Manuela (ITA) 64,00/62,87 

12  JACKOB 3 / SCHLEMMER Siegfried (AUT) 59,00/75,84 2


Finale Small Tour, 130 cm

1  ILL WILL / VALLANI Giulia (ITA) 0,00/32,86 

2  CATARINA / LORBER Anthea (SLO) 0,00/33,30 

3  E- TOUCH M / EREN Necmi (TUR) 0,00/33,75 

4  COMME KANNA / BECK Gerald (AUT) 0,00/34,22 

5  BALVINI / LADITSCH Stefan (AUT) 0,00/34,79 

6  COSTOLANY 3 / CANDIN Lisa (ROU) 0,00/35,16 

7  CASSIE NT / GROTE Marcel (GER) 0,00/35,30 

8  LUNA PKZ / HALLWIRTH Lea (AUT) 0,00/35,94 

9  STARINA / JARITZ Jennifer (AUT) 0,00/36,54 

10  ESTEFANIA / BALDASSARINI Manuela (ITA) 0,00/37,76 

11  CASTLE ROCK / BARZAGHI Lorenzo (ITA) 0,00/37,76 

12  SENJOR CATELLO / SILLO Radovan (SVK) 0,00/38,41 

13  CLIFFON / MARTIN Victoire (AUT) 0,00/39,54 

14  FSS CATCH PHRASE / POLLAK Sophie (AUT) 0,00/40,30 

 

Elite Tour II, 120 cm

1  CORNET’S CASTELLO / WINTER Susanne (AUT) 0,00/38,68 (im Stechen)

2  DIALLO / MOHAPP Kerstin (AUT) 0,00/40,94 (im Stechen)

3  CAISEAL BOY / POLLAK Sophie (AUT) 0,00/41,64 (im Stechen)

4  EXCLUSIVE S LOOK AT ME / MALCOVA Alzbeta (CZE) 0,00/42,82 (im Stechen)

5  MAMAMIA’S FOR PLEASURE / MOHAPP Kerstin (AUT) 4,00/36,62 (im Stechen)

6  BLUEBELLE / MALCOVA Alzbeta (CZE) 4,00/38,83 (im Stechen)

7  CAPILLON / BECK Gerald (AUT) 4,00/41,01 (im Stechen)

8  CARETINA 29 / SCHÖPPER Dustin (GER) 4,00/42,58 (im Stechen)

9  CANTIANO / OUZKY Daniel (SVK) 8,00/53,16 (im Stechen)

10  CHUPLADY V / BAJROVIC Hana (SLO) teilnahmeverz. (im Stechen)

11  AVELLINO 2 / PAIER Isabella (AUT) 4,00/76,57 

12  FEPHELIA / STRAUSS Julia (AUT) 4,00/76,64 

Sämtliche Ergebnisse im Detail: www.reitergebnisse.at

Weitere Informationen: www.lake-arena.at

{/xtypo_rounded2}