Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

(Achenkirch/ Tirol) Edel und elegant, lebhaft und lernfähig, gutmütig und kontaktfreudig - das sind nur einige charakterliche Eigenschaften, die den Lipizzanern zugesprochen werden.

Nachdem Start des Cups im August in Wiener Neudorf, fanden vergangenes Wochenende im RV Dressurzentrum Perchtoldsdorf die letzten Bewerbe des Euro-Star by Jolly Jumper Cups statt. Das Finale ging am Sonntag bei angenehmen Wetter über die Bühne. Wie schon in Wiener Neudorf war Verena Gosch auch dieses Wochenende unschlagbar.

Am 30. und 31.8.2014 trafen sich 14 Jugendliche auf der Long View Ranch in Wilhelmsburg, um am 4. und damit letzten Modul für 2014 des Kurses „Youth for the future“ teilzunehmen. Gisela Denk und Chuck Klipfel teilten die Nachwuchsreiter in verschiedene Gruppen. Gisela Denk baute einen Trail auf und arbeitete je nach reiterlichem Können mit jedem Jugendlichen an Schritt-, Trab- und Galoppstangen, sowie Backups und dem Tor.

Bestens organisiert und bei herrlichem „Reiterwetter“ wurde von 29. bis 31.8. in Tillmitsch auf der Reitanlage der Familie Brauchart/Kribernegg-Heußerer die diesjährige Steirische Meisterschaft der Dressur Ländlich Warmblut ausgetragen.

Karin und Heinz Eicher, das Pächterehepaar am Zuckermantelhof, hatten es wirklich nicht leicht bei ihrer ersten Turnierveranstaltung, dem CDN-B* am vergangenen Wochenende. Hielt sich das Wetter am Freitag noch an die freundliche Prognose, gab es ab Samstag Früh "Dauerregen". Das engagierte Team mit vielen freiwilligen Helfern schaffte es, die Veranstaltung zu retten. Samstag wurde das 60er Viereck in die Halle verlegt, Sonntags wurde bereits um 7:30h begonnen um alle Bewerbe in der Halle über die Bühne zu bringen, was einwandfrei gelungen ist.

Im Rahmen der Georgenberg Masters vom 13.-17. August kam es nach den Meisterschaftsentscheidungen am Freitag zum ganz großen Showdown: Da stand der Große Preis von Kuchl am Programm, der mit seiner außergewöhnlich hohen Dotation natürlich besonders reizvoll war. Satte 1.000,- Euro winkten dem Sieger im finalen S* Springen mit Siegerrunde.

Von der Früh weg durften sich Reiter und Zuseher gleichermaßen auf spannenden Sport, tolle Springen und noch bessere Stimmung einstellen. Die hochdotierten Prüfungen lockten wiederum unzählige Jockeys aus dem In- und Ausland an, sodass sich auf den Startlisten ein buntgemischtes Teilnehmerfeld zusammenstellte.

Den Landesmeistertitel der  Jungen Reiter in  Dressur Klasse M in Steyr  CDN A letztes Woche  holte sich Katharina Haas auf ihrem Wilsberg . Haas  gewann  beide Qualifikationsbewerbe mit klarem Vorsprung, und heimste 2 weitere siege  in  diversen Prüfungen ein. In der Allg.Klasse  Landesmeisterschaft Dressur Klasse S brachte Hannes Mayr seine Nachwuchshoffnung Laquna Z an den Start , holte  Platz  2 im Prix St.Georg und  Platz 3 in der Intermediere I , was im Endresultat die  Bronzemedaillie für Hannes und Laquna  bedeutete, „ein sehr respektabler Erfolg für die junge Stute, so Hannes Mayr“ über sein Nachwuchspferd in der schweren Klasse.

Der Freitag der Georgenberg Masters steht ganz im Zeichen der Finalprüfungen der Salzburger Landesmeisterschaften 2014. Bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen  wurde in die Entscheidung der Pony – Jugend Meisterschaft gestartet . . .

Von Beginn an erstklassigen Sport gab es bei den Georgenberg Masters: Nicht nur weil vom 13.-17. August um die prestigeträchtigen Titel der Landesmeisterschaften gefightet wurde, sondern weil sich auch das Starterfeld wahrlich sehen lassen konnte. Neben der angekündigten Salzburger Elite nahmen auch . . .

Zum Seitenanfang