Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

waechter klVon 03.-04. Februar fiel im Pferdezentrum Stadl-Paura mit dem CSN-C der Startschuss ins Turnierjahr 2018. Es war das erste der insgesamt fünf Frühjahrsturniere, die von Februar bis März am Stadlinger Veranstaltungskalender notiert sind und zur Freude des gesamten Teams rund um die Organisatoren Verena Fritsch und Josef Hofinger durfte zufrieden resümiert werden.

 

 

Mit 165 angereisten Pferden, 108 Reitern und 382 Starts in den 20 ausgeschriebenen Bewerben war dieses erste CSN-C ein gelungener Saisonauftakt. Neben den heimischen Lokalmatadoren aus Oberösterreicher nahmen auch TeilnehmerInnen aus Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Niederösterreich und Wien teil sowie Gastreiter aus Deutschland und der Schweiz. Auf den Start- und Ergebnislisten tauchten viele bekannte Gesichter auf wie die ehemalige Staatsmeisterin Alice Janout, der zweifache Casino Grand Prix Gesamtsieger Josef Schwarz, Heinz-Jörg Wächter, Roland Englbrecht, das oberösterreichische Nachwuchstalent Felix Koller, Stilist Franz Steiner jun., David Pasek, Miriam Bray, Michael Fritsch, Jürgen Mayer oder Manuel Zapff.

Die starke Konkurrenz aus dem Ausland dominierte den Eröffnungstag und ging in beiden Prüfungen der mittelschweren Klasse als Sieger hervor: Franz Steiner jun. holte mit „Clärchen 37“ und „Zimberella 2“ den Doppelsieg im Standard-LM über 1,25 Meter vor Landsmann David Pasek mit „For Fun“. Als bester heimischer Reiter sicherte sich Heinz-Jörg Wächter mit „Calania“ den vierten Endrang.

steiner franz josef GERx kl
Doppelsieger im LM-Springen Franz Steiner jun.  (c) TEAM myrtill

fritsch michael GERx
Doppelsieger im LM-Springen Franz Steiner jun.  (c) TEAM myrtill

Im samstägigen Hauptbewerb über 1,30 Meter rollte der Schlussreiter Michael Fritsch mit „Snotty“ das Starterfeld sprichwörtlich von hinten auf und lieferte quasi in letzter Sekunde die fehlerfreie Bestmarke ab. Felix Koller konnte sich am zweiten Rang rangieren vor dem drittplatzierte Alexander Schönberg.

Am Sonntag ging der Triumph im 1,25 Meter hohen Fehler-Zeit-Springen an Sonja Kögler-Scheck. Die deutsche Amazone setzte sich vor Boris Moosbrugger und Bettina Haidn an der Spitze durch.
Einen Heimsieg verbuchte Heinz-Jörg Wächter im finalen Standard-LM über 1,30 Meter: Im Sattel von „Calania“ lieferte er die Bestmarke ab und reihte sich vor dem eingespielten Duo Alice Janout und „Wodka Lime“ sowie Laura Lehner und „Accaletto Z“ on Top.

kogler scheck kl
Sonja Kögler-Scheck siegte am Sonntag (c) TEAM myrtill

waechter kl
Zum Gewinner im Hauptbewerb kürte sich Heinz-Jörg Wächter (c) TEAM myrtill

 

„Aus unserer Sicht ist das Jahresauftaktturnier sehr gut gelaufen. Der Parcours wurde im Vorfeld auf Hochglanz gebracht, die Stangen frisch gestrichen und in neuen Blumenschmuck investiert. Wir haben gutes Feedback von den Reitern bekommen und auch das ausgeschriebene Training am Vortag wurde sehr gut genutzt. Nun freuen wir uns schon auf die Springreiterwoche von 19.-25. Februar mit dem 7-Tage-Service-Package und drei angesetzten Trainings in der großen Halle“, sind sich die Veranstalter Verena Fritsch und Josef Hofinger einig.

 

PDZ StadlPaura 7Package

 

7-Tages-Service-Package

(im Wert von 372,- Euro) für nur 276,- Euro.

Package beinhaltet
- Box für 6 Nächste (inkl. Heu, Einstreu, Ausmisten, Futterservice)
- Anlagenbenutzung
- Freie Trainings mit Parcoursspringen

 

PROGRAMM:

  • Montag, 19.02.2018: Training in der großen Halle
  • Dienstag, 20.02.2018: Training in der großen Halle
  • Mittwoch, 21.02.2018: CSN-C
  • Donnerstag, 22.02.2018: Training in der großen Halle
  • Freitag bis Sonntag, 23.-25.02.2018: CSN-B*

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder +43 50 6902 3110

 

Zuvor wird im Pferdezentrum von 16.-18. Februar noch ein dreitägiges CDN-B* über die Bühne gehen mit Dressursport bis zur schweren Klasse.

 

Ergebnisse: www.horse-events.at

 

Zum Seitenanfang